fbpx
BASKET

Tibor Pleiss schreibt Geschichte

Tibor Pleiss erreicht als erster Deutscher Basketballer die 200-Spiele-Marke im höchsten europäischen Wettbewerb. Der Kölner Center Tibor Pleiss wird am Nikolaustag am Freitag im Spiel seines Teams Anadolu Efes Istanbul gegen seinen ehemaligen Club Vitoria sein 200. Euroleague-Spiel bestreiten. Kein deutscher Spieler hat in der höchsten Europäischen Liga so viele Spiele auf dem Konto wie der 30-jährige aus der Domstadt.

Pleiss ist stolz auf das bisher Erreichte schaut aber nach vorn: „Die 200er-Marke ist ein Meilenstein. Ich bin stolz auf diese Zahl. Ich spiele meine 9. Spielzeit in der Euroleague, das Niveau ist stetig gestiegen und ich bin glücklich darüber, bei Anadolu Efes Istanbul eine wichtige Rolle im Team zu haben.“

Endstation ist hier aber noch lange nicht, so Pleiss: „Ich hoffe, es kommen noch einige Spiele dazu. Die Erfolge in den letzten Spielen und der Einzug ins Euroleague-Finale im Mai 2019 zeigen mir, dass ich hier richtig aufgehoben bin.“

Pleiss

Tibor Pleiß (Foto: Getty Images).

Seine 200 Spiele in der Euroleague bestritt er für Brose Bamberg (20 Spiele), Vitoria (49), FC Barcelona (25), Galatasaray Istanbul (28) und Valencia (29). Für Istanbul steht am Freitag die 49. Partie im prestigeträchtigen Wettbewerb an. Anadolu Efes Istanbul führt die Euroleague auf Platz eins an.

In der ewigen „Dauerbrenner-Liste“ führt Pleiss die deutschen Farben bereits mit Abstand an. Nach ihm kommen der für CSKA Moskau startende Johannes Voigtmann (112), der deutsche Rekord-Nationalspieler Patrick Femerling (100 Spiele) und Maik Zirbes (99).

Sein erstes Spiel in der Euroleague bestritt der 2,18 große Center am 20. Oktober 2010 im Bamberger Trikot gegen Lottomatica Rom. Bereits in der Saison 2006/2007 war er im Kader der Köln 99ers in Ihrer ersten Euroleague-Saison, blieb aber als 17-Jähriger noch ohne Einsatz. Mit Bamberg gewann Pleiss drei Deutsche Meisterschaften und Pokalsiege, bevor er ins europäische Ausland wechselte. Auch in Einzelwerten schafft es Tibor Pleiss unter die besten europäischen Spieler. Mit 167 Blocks ist Pleiss aktuell die Nummer sieben in der „Ewigen Blocktabelle“ der Euroleague. Mit 72,92% Trefferquote (2PT%) liegt der Kölner in dieser Saison auf Platz drei.

Die aktuellen BASKET-Kolumne von Tibor lest ihr, wie immer, in der BASKET!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.