fbpx
BASKET

NBA-Finals: Wo war Klay Thompson?

Ja, die NBA-Finals sind vorüber, die Serie war überaus unterhaltsam, herrlich anzuschauen und genial, mit einem verdienten Sieger aus Golden State, einem bedauernswerten Verlierer LeBron James. Was mir aber einfach nicht aus dem Kopf gehen will, ist die Frage nach einem Spieler der Warriors: Wo war Klay Thompson?

Klay Thompson nach der Finals-Feier (Foto: Getty Images)

Klay Thompson nach der Finals-Feier (Foto: Getty Images)

Klar, er war dabei. Klar, er stand in jeder Partie in der Starting-Five. Klar, er hatte seine Momente. Und klar, sein Anteil am Erfolg ist nicht zu unterschätzen. Aber ein genauerer Blick auf seine Stats verrät, was ich meine: Über die Serie gesehen verbuchte der 25-Jährige 15,8 Punkte, 4,3 Rebounds und 1,0 Blocks, druchaus solide. Allerdings sanken seine Quoten (40,9 % FG sowie 30,0 % 3er) und 1,7 Assists pro Partie waren ebenfalls nicht der Hit. In den ersten beiden Partien scorte er stark (siehe Bild), dann aber ließ er fast schon kontinuierlich nach, blieb zweimal im einstelligen Bereich.

Klay Thompsons Stats aus der Finals-Serie gegen Cleveland (Foto: ESPN)

Klay Thompsons Stats aus der Final-Serie gegen Cleveland (Foto: ESPN)

Versteht mich nicht falsch, das soll keine Kritik sein. Wir sprechen immerhin über einen Shooting Guard, der gerade Champion wurde und speziell in der Defensive einen starken Job erledigte – was viele übrigens übersehen haben!

Der Grund, warum ich mir die Frage „wo war Klay Thompson“ stelle, ist einfach: Wie hätten die Warriors gespielt, wenn er seine normalen Leistungen (Saisonstats: 21,7 PPS, 3,2 REB, 2,9 AS, 46,3 % FG, 43,9 % 3er) abgerufen hätte? Nun, die Antwort auf diese Frage kann nur die Zukunft geben. In der kommenden Saison wird Klay Thompson mit GSW als Titelverteidiger in den Arenen auflaufen. Es wird ein neues, unbekanntes Gefühl sein, das beflügeln, aber auch behindern kann.

Klay Thompson fand während der Serie keinen Wurfrhythmus (Foto: Getty Images)

Klay Thompson fand während der Serie keinen Wurfrhythmus (Foto: Getty Images)

Wie sich das Ganze auf Klay Thompson auswirken wird, ist offen. Aber aus meiner Sicht kann es nur eine Antwort auf diese Frage geben: Der Guard wird sich 2015/16 erneut verbessern. Nicht unbedingt bei den Stats, sondern vielleicht eher in seinem Allround-Game. Und wenn die Warriors in den Playoffs stehen, wird er noch mehr Verantwortung übernehmen und schultern können. Denn Klay Thompson hat das Zeug dazu und nun auch die Erfahrung. Und dann werden seine Quoten auch nicht mehr „untypisch“ sein!

Stellt sich die nächste Frage: Wer soll die Golden State Warriors stoppen, wenn Klay Thompson in den Finals seine Bestform abruft? Die Antwort folgt, später!

Thank you
for sending!