fbpx
BASKET

NBA: Teams erwarten genauere Anweisungen

Nach und nach steigen alle 30 NBA-Mannschaften wieder in den Trainingsbetrieb ein. Bisher dürfen die Spieler nur in kleinen Gruppen, mit wenig Personal die Einrichtungen nutzen. Einen Plan, wie die weiteren Schritte ablaufen sollen, erwarten die Teams zum neuen Monat.

LeBron James, Anthony Davis

Bald könnten NBA-Spieler wieder miteinander – anstatt nebeneinander – trainieren (Foto: Getty Images)

 

Zum 01. Juni erwarten Teams die genaueren Anweisungen, so ein „ESPN“-Bericht von Adrian Wojnarowski und Zach Lowe. Unter anderem gilt zu klären, wann die Mannschaften ihre Spieler aus anderen US-Bundesstaaten zurückholen dürfen. Manche Spieler haben die Corona-Quarantäne nämlich nicht dort verbracht, wo ihre Teams trainieren. Einzelne Spieler, wie beispielsweise Mavericks-Superstar Luka Doncic, sind sogar in ihr Heimatland gereist.

Auch wollen die Teams eine Information darüber, wann sie ihre Spieler in größeren Gruppen trainieren lassen können. Bisher wird nur in kleinen Gruppen trainiert, unter Aufsicht von einem Trainer. Um sich optimal auf eine Fortsetzung der Saison vorbereiten zu können, müssen die Trainer individuell mit ihren Spielern arbeiten können.

Laut dem Bericht erwarten viele Besitzer und Spieler, dass NBA-Commissioner Adam Silver ebenfalls im Juni die Wiederaufnahme des Spielbetriebs bis Ende Juli bekannt geben wird. Eine Lockerung der Regeln für die Trainings-Maßnahmen wäre ein deutliches Zeichen, dass die NBA ebenfalls mit einer Fortsetzung der Saison rechnet. Orlando und Las Vegas sind weiterhin die bevorzugten Standorte der Liga für die restlichen Saison-Spiele.

Thank you
for sending!