fbpx
BASKET

NBA Re-Start direkt in den Playoffs?

Während die Pläne für einen Austragungsort der verbleibenden NBA-Saison konkreter werden, bleibt das Format der restlichen NBA-Saison weiter ein offenes Rätsel. NBA-Insider Brian Windhorst berichtete nun, dass die NBA in Erwägung zieht, nur die 16 Mannschaften, welche aktuell in den Playoffs wären, nach Florida zu holen. Die „direkten Playoffs“ könnten dann unabhängig der beiden Conferences ausgetragen werden.

NBA

Einen direkten Einstieg in die NBA-Playoffs halten Insider für gut möglich (Foto: Getty Images)

 

NBA-Commissioner Adam Silver soll schon lange ein Playoff-Format bevorziehen, welches die qualifizierten Mannschaften von 1-16 gegeneinander paart, unabhängig ob die Mannschaften im Osten oder Westen spielen. Bisher ließ sich diese Regelung allerdings nicht durchsetzen – besonders die längeren Reise-Wege zwischen Osten und Westen werden oft als Gegenargument verwendet.

Nun scheint es allerdings so, dass die NBA-Saison nur an einem Ort ausgetragen wird: Disney World in Orlando, Florida. Mit allen Teams versammelt in einer Stadt, könnte die NBA einen Testlauf starten und für die Playoffs das Format ändern. Diese Option legte NBA-Insider Brian Windhorst in der ESPN-Sendung „Get Up!“ offen.

 

Keine regulären Saison-Spiele?

 

An dem üblichen System, jede Runde im „Best of seven“ Modus zu spielen, soll die Liga allerdings weiterhin festhalten. Die NBA befürchtet, dass kürzere Serien dazu führen könnten, dass Fans und Medien den eventuellen NBA-Champion nicht so würdigen, wie während einer normalen Saison. Dies berichtete Bill Simmons in seinem „The Bill Simmons Podcast“.

Um zeitlich nicht zu sehr in den Herbst zu rutschen und daher einen noch späteren Start der kommenden NBA-Saison zu riskieren, könnte daher direkt mit den NBA-Playoffs neu gestartet werden, ohne vorher weitere reguläre Saison-Spiele abzuhalten. Ein solcher Plan müsste von den Besitzern der Teams abgesegnet werden, was bedeutet, dass auch die Besitzer von Teams ohne Playoff-Platz für den Plan stimmen müssten. Auch Spieler, welche dann zu Hause bleiben müssten, würden weniger Gehalt für die laufende Saison erhalten.

Einen möglichen Zeitplan für den Rest der Saison erläuterte Bill Simmons ebenfalls in seinem Podcast. Der NBA-Insider erklärt, dass dies der optimale Zeitplan ist, welchen die NBA derzeit an die Teams kommuniziert, allerdings noch nicht offiziell ist.

  1. Juli – Start der Playoffs
  2. September – Ende der NBA-Finals

24./25. September – NBA-Draft

  1. Oktober – Free-Agency
  2. Dezember – Start der neuen NBA-Saison

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!