fbpx
BASKET

Top 10 – Die zehn besten Backcourts der NBA

Bei der Analyse eines NBA Teams wird gerne zwischen dem Back– und Frontcourt unterschieden. Von den fünf Spielern, die gleichzeitig auf dem Parkett stehen fallen dabei zwei Position in den Bereich Backcourt. Der Point Guard und der Shooting Guard.

Thompson

Curry und Thompson gehören seit Jahren zu den besten Backcourts der NBA. Bei unserem Ranking sind sie auf Grund von Verletzungen aber nicht dabei. (Foto: Getty Images)

Die 10 besten Duos aus PG und SG haben wir heute in eine Liste gebracht. Dabei zählen nur Spieler, die in der aktuellen Spielzeit gestartet sind und nicht verletzt sind. Aus diesem Grund wird ein Lou Williams nicht vorkommen. Auch die Splash Brothers, die wahrscheinlich sehr weit vorne gelandet wären, mussten wir leider außen vor lassen.

 

Platz 10: Dallas Mavericks

Luka Doncic (PG) & Seth Curry (SG)

Der letztjährige ROTY spielt dieses Jahr bereits auf MVP Niveau und ist der Hauptgrund dafür, dass die Mavs einen Platz in den Play-offs sicher haben. Dafür ist er von seiner eigentlichen Position des Shooting Guards auf die Point Guard Position gerutscht. Sein Partner ist Seth Curry, der Bruder des zweimaligen MVPs, Stephen Curry. Seth ist seit Jahren einer der besten und effizientesten 3er Schützen der NBA und konnte vor der Unterbrechung der NBA in einigen Spielen richtig stark aufspielen.

 

Platz 9: Toronto Raptors

Kyle Lowry (PG) & Fred VanVleet (SG)

Kyle Lowry ist zwar schon etwas älter, spielt aber immer noch auf einem sehr hohen Niveau und wurde dafür dieses Jahr erneut mit einer All-Star-Auszeichnung belohnt. VanVleet hat sich im Vergleich zum letzten Jahr extrem gesteigert und wäre eigentlich ein guter Kandidat für den Most-Improved-Player-Award.

 

Platz 8: Utah Jazz

Mike Conley (PG) & Donovan Mitchell (SG)

Für Mike Conley lief es seit seinem Wechsel zu den Utah Jazz zwar nicht so gut, wie erhofft, er hat aber in den letzten Jahren gezeigt, dass er gesamte Saisons auf All-Star Niveau spielen kann. Mitchell ist einer der besten jungen Spieler der NBA und ist in seiner dritten Saison bereits ein All-Star. Wenn Conley wieder an alte Zeiten anknüpfen kann, ist beim Backcourt der Jazz deutlich mehr als Platz 8 drin.

 

Platz 7: Philadelphia 76ers

Ben Simmons (PG) & Josh Richardson (SG)

Ben Simmons ist einer der besten Passgeber der NBA. Außerdem auch ein elitärer Verteidiger. Wie aber bekannt ist, weißt sein Spielstil Lücken auf. Auch er ist in jungen Jahren bereits zum All-Star gewählt worden. Richardson kam in der Off-Season aus Miami, konnte bei den 76ers aber noch nicht zu 100% überzeugen. Das liegt aber auch an seiner deutlich geringeren Rolle, als noch zu Heat-Zeiten.

 

Platz 6: Oklahoma City Thunder

Chris Paul (PG) & Shai Gilgeous-Alexander (SG)

Chris Paul hat in dieser Saison viele Experten überrascht und sein Team zu einer starken Platzierung in der Western Conference geführt. Belohnt wurde er dafür bereits mit einer All-Star Nominierung. Shai zeigt eine überragende Spielzeit und erzielt knapp zehn Punkte mehr, als in seiner Rookie-Saison. Auch er wäre eine Überlegung wert, für den MIP.

 

Platz 5: Los Angeles Clippers

Patrick Beverley (PG) & Paul George (SG)

Beverley ist ein absolutes Defensivmonster und besitzt die Fähigkeiten, so gut wie jeden Spieler auf PG, SG und SF zu verteidigen. George spielt dieses Jahr auf der für ihn eher ungewohnten SG Position. Sein Einstand bei den Clippers lief auf Grund von einigen Verletzungen auch eher holprig. Trotzdem ist er ein Top 15 Spieler in der NBA und letztjähriger MVP-Kandidat.

 

Platz 4: Los Angeles Lakers

LeBron James (PG) & Danny Green (SG)

Der “King” spielt dieses Jahr meist als PG für die Lakers, obwohl seine eigentliche Position der SF ist. Er ist der Grund, dass die Lakers so hoch in dieser Top 10 stehen. Der 35-Jährige spielt dieses Jahr erneut auf MVP-Niveau und wirft weiteres Feuer in die GOAT-Diskussion. Danny Green ist ein solider 3-and-D guy, hat aber häufig Spiele in denen er komplett aussetzt.

 

Platz 3: Boston Celtics

Kemba Walker (PG) & Jaylen Brown (SG)

Walker war in den beiden letzten Jahren All-Star Starter. Seine Punkteausbeute ist zwar im Vergleich zur Vorsaison bei den Hornets ein wenig zurückgegangen, das liegt aber vor allem am extrem breiten Celtics-Kader. Trotzdem dürfte Walker inzwischen zu den fünf besten PG der Liga gehören. Brown hat sich im Vergleich zur Vorsaison extrem gesteigert, bekommt aber im starken Celtics Team nicht all die Aufmerksamkeit. Auch seine Zahlen wären dem MIP würdig.

 

Platz 2: Portland Trail Blazers

Damian Lillard (PG) & C.J. McCollum (SG)

Seit Jahren gilt der Backcourt aus Portland als einer der stärksten der Liga. In den letztjährigen Play-offs konnten Lillard und McCollum ihr Team sogar bis in die Conference Finals führen. Lillard gehört zu den drei besten PG der Liga und ist für sein Team so wichtig, wie wahrscheinlich kein anderer Spieler für ein Team wichtig ist. McCollum gewann 2016 den MIP-Award und legt seitdem jedes Jahr über 20 Punkte auf. Daher gehört er auch zurecht seit Jahren zu den 10 besten SG der Liga.

 

Platz 1: Houston Rockets

Russell Westbrook (PG) & James Harden (SG)

Außer den Rockets haben nur die Lakers einen ehemaligen MVP in ihrem Backcourt. Die Rockets haben aber sogar zwei. Westbrook kam in der Off-Season aus OKC und konnte in Houston seine Karriere neu entfachen. Neben Harden kann er seine Stärken voll ausspielen. Harden ist einer der besten Scorer der NBA-Geschichte und auch diese Saison wieder in der Diskussion um den MVP.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!