fbpx
BASKET

R.I.P., Kobe Bryant!

Spät am Sonntagabend erschütterte eine furchtbare Nachricht die Basketballwelt: Wie „TMZ“ als erstes berichtete, ist Lakers-Legende Kobe Bryant im Alter von 41 Jahren bei einem Helikopterabsturz ums Leben gekommen. Auch seine 13-jährige Tochter Gianna Maria Onore soll laut Medienberichten tödlich verunglückt sein.

Kobe Bryant

Kobe Bryant in seinem letzten Speil für die Los Angeles Lakers (Foto: imago images)

Es ist eine Nachricht, die die ganze Basketballwelt ausnahmslos in tiefe Trauer versetzt. Der Familienvater von vier Töchtern ist eine der größten Persönlichkeiten der Sportgeschichte, sein Tod hinterlässt in der Basketball-Community eine nicht zu schließende Lücke. Eine derart erfolgsbesessene, hingebungsvolle und Generationen-prägende Persönlichkeit wird die Basketballwelt wohl nie mehr erleben dürfen.

Die gesamte BASKET-Redaktion drückt den Hinterbliebenen ihr tiefstes Beileid aus und gedenkt der „Black Mamba“ für immer. Mit ihr geht ein Mann, der uns als Zusehern unzählige unvergessliche Momente beschert und unsere Basketballwelt wie kaum ein anderer bereichert hat. Es ist immer noch völlig unfassbar. R.I.P., Kobe Bryant!

Thank you
for sending!