BASKET

Knicks: Tradepartner für Kanter gefunden?

Enes Kanter von den New York Knicks soll, laut NBA-Insider Adrian Wojnarowski, im Tausch für Oldie Zach Randolph an die Sacramento Kings abgegeben werden. Der 26-Jährige wurde von Headcoach David Fizdale aus der Startaufstellung verbannt und kommt seitdem von der Bank.

Die Knicks planen künftig auf jüngere Spieler zu setzen und demzufolge spielt der 2,11 Meter große Center in den Planungen der Franchise aus Manhattan keine Rolle mehr.

Kanter
Enes Kanter kam 2017 von den Oklahoma City Thunder zu den New York Knicks (Foto: Getty Images).

Die Gespräche mit Sacramento befinden sich allerdings noch im Anfangsstadium, da die Kings zusätzlich einen Draft-Pick verlangen, um den 18,6 Millionen Dollar schweren Vertrag aufzunehmen und selbst einen weiteren Spieler mit hohen Gehaltskosten neben Zach Randolph (12 Millionen) abgeben wollen. Mögliche Kandidaten wären Iman Shumpert (11 Mio.), Kosta Koufos (8,5 Mio.) oder Ben McLemore (4,5 Mio.).

Für die Knicks legt Kanter in dieser Spielzeit starke 14,4 Punkte und 11,0 Rebounds auf. Randolph hingegen ist bei den Kings außen vor und absolvierte nicht eine Partie für die Truppe aus Kalifornien. Beide Verträge laufen zum Ende der Saison aus.

Kanter suchte bereits vor einigen Wochen das Gespräch mit GM Scott Perry, um mit diesem über die aktuelle Situation zu beraten. Einen Trade habe er nach eigener Aussage nicht gefordert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!