BASKET

Giannis und Tobias Harris ausgezeichnet

Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks und Tobias Harris von den Los Angeles Clippers wurden zu den Spielern des Monats November gewählt.

„The Greek Freak“ führte seine Bucks zu einer 15:6 Bilanz im Osten. Dabei steuerte er 27,3 Punkte, 12,9 Rebounds und 6,0 Assists für das zweitbeste Team der Eastern Conference bei. Tobias Harris half seinen Clippers mit 21,7 Punkten, 8,7 Rebounds und einer Dreier-Quote von 44,0%, die Spitzenposition im Westen zu erobern.

Antetokounmpo

Antetokounmpo führt die Bucks in Punkten, Rebounds, Assists und Steals an (Foto: Getty Images)

Bei den Rookies wurden Luka Doncic und Trae Young ausgezeichnet. Doncic überrascht derzeit mit seinen Mavericks, die auf einem Playoffplatz im umkämpften Westen stehen! Der junge Slowene führt die Mavs im Scoring mit 18,5 Punkten an und fügt 6,5 Rebounds und 4,3 Assists hinzu.

Um die Playoffs kämpfen die Atlanta Hawks zwar nicht, Trae Young weiß allerdings trotzdem zu überzeugen. 15,6 Punkte, 3,0 Rebounds und 7,6 Assists stehen für den Playmaker zu Buche. Bei seiner Spezialität, den Dreiern, hat er mit 24,0% allerdings noch deutlich Luft nach oben.

„Coach of the Month“ wurden die Übungsleiter der beiden Spitzenreiter. Doc Rivers für die Los Angeles Clippers (15:6) und Nick Nurse für die Toronto Raptors (19:4).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!