BASKET

NCCA: Williamson mit Monster-Debüt

Zion Williamson konnte beim 118:84-Blowout über die Kentucky Wildcats ein fulminantes NCAA-Debüt feiern. Doch der bullige Big Man war nicht der einzige Freshman, der im Duke-Jersey für Furore sorgte.

Die Spiele zwischen den Blue Devils und den Wildcats sind legendär und gelten in den USA als wahrer College-Klassiker. Doch so einseitig wie dieses Mal verlief ein Duell der beiden NCAA-Großmächte noch nie. Für Kentuckys Headcoach John Calipari war die 34-Punkte-Klatsche die höchste Niederlage, die er je gegen Duke einstecken musste. Für den Hinterkopf: Der charismatische Übungsleiter, der bereits zig heutige NBA-Spieler auf ihrem Weg in die NBA betreut hat, ist seit 2009 im Amt.

Williamson

Zion Williamson ist zarte 18 Jahre alt (Foto: Getty Images).

Für die Machtdemonstration waren zwei unglaublich starke Freshman-Debütanten verantwortlich. Zion Williamson stellte direkt in seinem ersten College-Spiel unter Beweis, dass er eine absolute Ausnahmeerscheinung ist. Das 2,01 Meter große und 129 Kilogramm schwere Mega-Talent ging mit 28 Punkte (11/13 FG) und  sieben Rebounds zufrieden vom Court.

Williamson gilt bereits jetzt als potenzieller No.-1-Pick des 2019er NBA-Drafts. Gleiches gilt für RJ Barrett, der die Punkte-Ausbeute seines Freshman-Kollegen sogar noch übertreffen konnte und sensationelle 33 Zähler (13/26 FG) sowie sechs Assists zum Sieg beisteuern konnte.

„Ich bin wirklich stolz auf meine Freshmen. So gut auf dieser Bühne zu spielen, und das gleich zu Beginn gegen Kentucky, ist überraschend“, zeigte sich Duke-Coach Mike Krzyzewski von seinem Duo begeistert. Sowohl Barrett als auch Williamson überboten den bisherigen Rekord von Marvin Bagley III für Punkte eines Duke-Freshmen bei seinem Debüt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!