BASKET

John Wall: „Ich war noch nie in London“

Auch 2019 findet in London wieder ein NBA Global Game in London statt. Die Washington Wizards fordern die New York Knicks.

Die National Basketball Association (NBA) gab unlängst bekannt, dass die Tickets für das NBA London Game 2019 mit den Washington Wizards und den New York Knicks ab Freitag, den 19. Oktober um 10 Uhr (MESZ) unter www.axs.com/nbalondon oder via The O2 App erhältlich sind. Seit neun aufeinanderfolgenden Jahren werden reguläre Saisonspiele in London in The O2 ausgetragen, in diesem Jahr am Donnerstag, den 17. Januar 2019.

Vor dem regulären Ticketverkauf gibt es für NBA-Fans ab sofort die Möglichkeit, sich auf NBA.com/London zu registrieren, um frühzeitig Zugang zu einer begrenzten Anzahl von Tickets zu erhalten, die ab Mittwoch, den 17. Oktober um 10:00 Uhr MESZ angeboten werden. Anfragen zu VIP- und Hospitality-Paketen bitte an basketball@engage.co.uk oder +44 (0) 20 7048 4875 richten.

Foto: Getty Images

John Wall wird in London ohne Zweifel einer der Hauptdarsteller sein. Im Interview spricht der All Star über die Wechsel von LeBron James und Kawhi Leonard, seinen neuen Teamkollegen Dwight Howard und seine Vorfreude auf die London-Reise!

Was sind deine Erwartungen für die Saison und denkst du, dass ihr in der Eastern Conference etwas erreichen könnt?

Wall: Meine Erwartung ist einfach in die Saison zu gehen und zu konkurrieren, ich setzte uns keine Ziele. Ich will einfach nur richtig spielen. Spiele gewinnen. Verantwortung übernehmen. Ja, ich glaube, wir können etwas erreichen.

Was denkst du über die Offseason, in der Kawhi Leonard nach Toronto geschickt wurde und die dafür gesorgt hat, dass LeBron jetzt in L.A. spielt?

Wall: Ich denke, es wird interessant. DeMar DeRozan wird eine große Rolle bei den Spurs einnehmen. Dass Kawhi bei den Raptors ist, macht sie auch zu einem starken Team. Und, dass LeBron zu den Lakers geht, macht sie extrem viel besser. Die Lakers sind ein Team, dass letztes Jahr nicht die Playoffs erreicht hat, aber dieses Jahr werden sie die Playoffs garantiert erreichen, weil sie LeBron haben, der die letzten acht Jahre die Finals erreicht hat. Ich glaube, es wird mehr Wettkampf im Westen geben. Ich denke aber, dass sie noch ein paar Trades benötigen, um ganz oben anzugreifen.

Bist du glücklich, dass LeBron jetzt in der Western Conference spielt?
Wall: Mir ist das egal. Ich liebe den Wettkampf. Ich finde es schade, dass ich nicht die Möglichkeit habe gegen LeBron um die Conference Championship zu spielen. Er hat nunmal die letzten acht Jahre im Osten dominiert. Aber ich denke, jetzt ist etwas drin für uns. Es sind viele talentierte Teams im Osten.

Wie gespannt bist du darauf in London, vor den britischen Fans, in einem fremden Land zu spielen?
Wall: Es ist großartig! Es macht mir Spaß. Wir waren davor in Brasilien und haben dort gespielt. Es war sehr aufregend. Ich war noch nie in London, aber ich denke, dass dort eine tolle Atmosphäre herrscht und für mich wird es das erste Mal in London sein und wir haben auch noch ein Spiel dort. Also glaube ich, dass es Spaß machen wird, ich freue mich darauf.

Foto: Getty Images

Wie schätzt du die Knicks ein?
Wall: Sie sind ein talentiertes Team. Es gibt noch ein paar Dinge, die sie ihrem Spiel hinzufügen müssen. Ohne Kristaps Porzingis zu spielen, wird auch ein andere Situation für sie sein. Aber sie haben viele junge talentierte Spieler. Bei ihnen spielt auch mein guter Freund Trey Burke, der auch talentiert ist, genauso wie Tim Hardaway Jr.. Ich glaube, sie werden ein unterbewertetes Team sein, aber sie werden trotzdem kämpfen und hart spielen, weil Coach Fizdale einen super Job macht.

Was würdest du einem Fan sagen, der sich Tickets kaufen will?
Wall: Tja. Wenn du eine Show sehen willst, wenn du die D.C.-Family spielen sehen willst, dann komm her und beeil dich. Hol dir die Tickets und genieß das Spiel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!