BASKET

Ibaka für Oladipo-Paket zu den Magic

Der wohl interessanteste und zugleich überraschendste Trade des Draft-Days, ist der von Serge Ibaka. Der 26-Jährige wurde von Oklahoma zu den Orlando Magic getradet. Das Team aus Florida gab im Gegenzug Victor Oladipo, ihren jungen und vielversprechenden Shooting Guard, Strech-Vierer Ersan Ilyasova und Domantas Sabonis, den sie wenige Minuten zuvor an elfter Stelle gepickt hatten, ab. Der Vertrag von Ibaka, einst der 24. Pick von 2008, läuft in der nächsten Saison aus, somit scheint OKC-Manager Sam Presti alles richtig gemacht zu haben. Er konnte einen guten Gegenwert für lediglich ein Vertragsjahr herausschlagen. Zwar haben die Thunder mit Ibaka einen defensiv wie offensiv überragenden Power Forward verloren, erhielten jedoch mit Oladipo und Sabonis zwei junge Spieler mit sehr viel Potential. Und auch Ilyasova kann durch sein Outside-Shooting zumindest ansatzweise Ibakas Abgang kompensieren.

Ein weiterer Trade ist der von Thaddeus Young. Der Big Men kommt von den den Brooklyn Nets zu den Indiana Pacers. Die Nets erhielten dafür Caris LeVert, Shooting Guard und der 20. Pick des diesjährigen Drafts, und einen Second-Round Pick für 2017. Vor dem Draft hatten die Nets eigentlich gar keinen Pick, also tradeten die Nets Young um zumindest einen Pick im Draft zu erhalten. Nach Jeff Teague ist dies der zweite größere Deal den die Pacers in der „Off-Season“ vollzogen haben.

Die Suns begnügten sich nicht mit ihrem vierten Pick, sondern sicherten sich in einem Deal mit den Sacramento Kings zudem den achten Pick. Mit diesem zweiten „Lottery Pick“ nahm Phoenix Marquese Chriss unter Vertrag. Für die Kings sprang bei diesem Deal der 13. und 28. Pick des in der letzten Nacht stattgefundenen Drafts heraus. Mit den beiden Picks sicherten sie sich Georgios Papagiannis und Skal Labissiere. Außerdem erhielt das Team um DeMarcus Cousins die Rechte an Bogdan Bogdanovic und einen Second-Round Pick im Jahr 2020. Bogdanovic wird als eines der größten Talente Europas gehandelt und spielt momentan bei Fenerbahce Istanbul.

Das war aber nicht der einzige Tausch den die Kings in dieser Nacht vollzogen haben. Marco Belinelli wird in der nächsten Saison für die Charlotte Hornets auflaufen. Sacramento sicherte sich durch diesen Trade den 22. Pick und holte damit Shooting Guard Malachi Richardson.

Jan Heming

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!