fbpx
BASKET

Hawks gelingt Revanche gegen die Bucks

Dennis Schröders Atlanta Hawks ist einen Abend nach der bitteren 77:107-Heimpleite gegen Milwaukee mit einem 90:85-Triumph die direkte Revanche gegen die Bucks gelungen. Der deutsche Nationalspieler blieb dabei allerdings erstmals in dieser Saison ohne Punkte.

Nachdem der 21-Jährige am Freitag in 19 Minuten nur einen seiner neun Würfe im Korb untergebracht hatte, ließ ihn Hawks-Coach Mike Budenholzer beim Gastspiel in Milwaukee nur sechs Minuten auf den Court. Dabei gelang Schröder nur ein Rebound, seine drei Schüsse verfehlten allesamt den Korb.

Steckt Dennis in einer Mini-Krise? Fest steht: Dem Guard hat es nicht gutgetan, wieder von den Bank zu kommen, nachdem er zuvor aufgrund der Verletzung von Jeff Teague vier Mal gestartet war. Teague avancierte in Milwaukee mit 25 Zählern zum Topscorer und Matchwinner.

Weiter geht es für Dennis Schröder und seine Hawks am Dienstag mit dem heimspiel gegen LeBron James Cleveland Cavaliers. Wr drücken die Daumen, dass der Nationalspieler dann wieder mehr zum Zug kommt und besser drauf ist.