BASKET

Tibor Pleiß unterschreibt beim FC Barcelona

Lange wurde spekuliert, nun ist es fix: Nationalcenter Tibor Pleiß wechselt (noch) nicht in die NBA, sondern zum FC Barcelona!

Tibor Pleiß auf seinem neuen Home-Court. Foto: Tibor Pleiß

Tibor Pleiß auf seinem neuen Home-Court. Foto: Tibor Pleiß

Ich habe heute meinen neuen Vertrag beim FC Barcelona unterschrieben. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung bei diesem großen Traditionsverein. Im Team spielen viele gute und erfahrene Spieler und ich habe tolle Voraussetzungen, um mich hier weiterzuentwickeln! Es ehrt mich sehr, dass ich für Barcelona spielen darf und der Verein mir das Vertrauen schenkt. Mein erster Eindruck hier ist sehr positiv. Eine tolle Stadt, eine tolle Arena, ein besonderer Verein“, verkündete der 24-Jährige auf seiner Facebook-Seite.

Beim 18-maligen spanischen Meister spielt Pleiß, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat, 2014/15 unter anderem an der Seite der europäischen Top-Stars Juan Carlos Navarro, Bostjan Nachbar, Ante Tomic und Marcelinho Huertas. Der 2,16-Meter-Mann hat zuletzt eine bärenstarke Saison für Laboral Kutxa Vitoria abgeliefert und sich mit durchschnittlich 12,7 Punkten, 6,5 Rebounds und 1,2 Blocks pro Partie für höhere Aufgaben empfohlen. Barca, das 2003 und 2010 die Euroleague gewonnen hat, gehört seit Jahren zu den besten Teams Europas und startet auch 2014/15 wieder als einer der Top-Favoriten auf den Titel der Königsklasse.

„Ich bin sehr froh, nun Klarheit zu haben, in welchem Trikot ich in der nächsten Saison auflaufe. Der Verein Laboral Kutxa hat mir die Chance gegeben, in der ACB Fuß zu fassen und ich habe mich auf meiner ersten Auslandsstation sehr wohl gefühlt. Die beiden Spielzeiten waren sehr lehrreich, wir haben viele großartige Partien bestritten und beide Male die Playoffs erreicht. Gracias Vitoria!“, so Pleiß weiter.

Für die EM-Quali steht der Center der deutschen Nationalmannschaft trotz geklärter Vertragssituation nach einem Gespräch mit Bundestrainer Emir Mutapcic nicht zur Verfügung.  „Tibor hat über zwei Monate kein Spiel mehr gemacht und nicht fünf gegen fünf trainiert. Er könnte uns momentan nicht weiterhelfen, weil er gar keinen Spielrhythmus haben kann. Daher ist die Entscheidung gefallen, in diesem Jahr auf ihn zu verzichten“, erklärte Mutapcic.

Fotos: Tibor Pleiß / German Parga-FCB

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!