BASKET

Kobe Bryant testet die „iWatch“

Kobe Bryant beschreitet immer neue Wege. Jüngtes Beispiel: Laut US-Quellen soll der Lakers-Star die „iWatch“ von Apple testen, die im Herbst auf den Markt kommen soll.

Bildschirmfoto 2014-06-23 um 14.43.40

Kobe Bryant wurde schon auf dem Apple-Campus gesichtet. (Foto/Quelle: Facebook/ 9to5Mac.com)

Noch gibt es keine defiitiven Ansagen, vieles deutet jedoch daraufhin, dass Apple für den Launch der „iWatch“ sich einige Sportstars an Bord geholt hat. Laut eines Berichts des Blogs „9to5Mac“ soll zu den Ausnahmeathleten aus der MLB, NHL und NBA auch Kobe Bryant gehören. Der Lakers-Star wurde unlängst schon mit seiner Frau Vanessa auf dem AppleCampus gesichtet. Die Smartwatch „iWatch“ soll im Oktober auf den Markt kommen, momentan testen Kobe und Co. die Funktionalität der Hightech-Uhr bei ihren hochintensiven Trainingseinheiten. Die Uhr, die in verschiedenen Größen erscheinen soll, kann angeblich mit bis zu zehn Sensoren verschiedene Parameter (Blutdruck, Schweißabgabe, Flüssigkeitshaushalt, verbrannte Kalorien, Puls, Schrittzähler, etc.) tracken, die dann direkt beim Fitness- oder Konditionstraining ausgewertet werden.

Die „iWatch“ soll aber nicht nur ein Trainingsgerät, sondern mit ihrem edlen Design auch ein Fashion Accessoire sein. Apple würde damit Alltags- und Trainingsgebrauch verbinden. Zudem soll sie über das Betriebssystem iOS 8 verfügen, mit dem auch die mobilen Endgeräte iPhone und iPad ausgerüstet sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!