fbpx
BASKET

Guter Schröder bei Hawks-Niederlage

Dennis Schröder zeigte in seinem dritten NBA-Spiel seine bisher beste Saisonleistung und hat erstmals zweistellig gepunktet. Nach fünf beziehungsweise vier Punkten in den ersten beiden Partien erzielte der deutsche Rookie bei der knappen 103:105-Auswärtsniederlage bei den Los Angeles Lakers in fast 22 Minuten Spielzeit zehn Punkte. Außerdem verteilte der 20-Jährige noch vier Assists und schnappte sich drei Rebounds. Dabei ließ Dennis an der Freiwurflinie (zwei von vier) und der Dreierlinie (null von zwei) einige Zähler liegen. Seine Wurfausbeute (vier von elf aus dem Feld) zeigte auch, dass Dennis immer mehr Verantwortung übernehmen möchte. In den beiden vorausgegangenen Begegnungen gegen Dallas und Toronto hatte Schröder je nur fünf Zweier genommen. Die Leistung gegen die Lakers zeigt: Der 1,85-Meter-Guard traut sich immer mehr zu – jetzt müssen nur noch seine Quoten besser werden.


Ein indirektes Lob für Dennis gab es von Teamkollege Al Horford, der mit zwölf Punkten und 16 Rebounds ein Double-Double verzeichnete: „Wir hatten definitiv die richtige Einstellung für dieses Spiel, aber die Lakers haben uns den entscheidenden Punch versetzt. In der zweiten Hälfte lief es dann deutlich besser, unsere Bankspieler haben stark gespielt.“ Und einer der Bankspieler war ja auch Schröder, der bisher 6,3 Punkte, 3,3 Assists und 2,3 Rebounds pro Partie verbucht.

Währenddessen bekam Elias Harris auf Lakersseite erneut keine Minuten auf dem Feld und wartet somit weiter auf seinen zweiten Einsatz – bisher spielte der deutsche Forward nur gegen die Golden State Warriors.

Für Dennis Schröder und die Hawks geht es am 5. November weiter, wenn Atlanta bei den Sacramento Kings gastiert. Elias Harris und die Lakers werden in derselben Nacht in Dallas auflaufen, wo es dann unter Umständen zum Duell „Dirk vs. Elias“ kommt…