fbpx
BASKET

Kreative Basketball-Fans aufgepasst!

Die Euroleague geht in die entscheidende Phase: Wer löst das begehrte Ticket zum FinalFour nach Berlin? CSKA Moskau ist bereits qualifiziert, in den anderen drei Partien kann heute Abend die Entscheidung fallen. Nike begleitet Europas Top-Basketballer auf ihrem Weg nach Berlin mit der Kampagne „Be True. Be colorful. Be in Berlin“.

Im Mittelpunkt dieser Kampagne steht der superleichte Nike Hyperdunk, der 2008 die Basketballcourts im Sturm eroberte, und seit dem 1. April 2009 auch auf www.nikeid.com individuell gestaltet werden kann.
 
Josh Childress (Olympiakos Piräus) ist der erste Spieler, der in der vergangenen Partie gegen Real Madrid mit einem individualisierten Design des Nike Hyperdunk auflief. Childress‘ personalisierte Hyperdunks sind inspiriert von seinen Lieblingsfarben rot und azurblau, passend auch zu seinem Olympiakos-Trikot.

Das Logo auf der Lasche, das speziell für Childress designed wurde, zeigt seine unverkennbare Silhouette bestehend aus den Initialien ‚J‘ und ‚C‘.

Kreative Basketballfans haben die Möglichkeit es Childress gleichzutun und ihre eigenen individualisierten Hyperdunks zu designen.

Oder aber sie kreieren bis zum 16. April den Schuh nicht für sich selbst, sondern für ihren Lieblingsspieler Theodoros Papaloukas (Olympiakos Piräus), Vasilios Spanoulis (Panathinaikos Athen), Tiago Splitter (Tau Ceramica), Juan Carlos Navarro (Regal FC Barcelona), Sergio Llull (Real Madrid), Shaun Stonebrook (Montepaschi Siena), Viktor Khryapa (ZSKA Moskau) oder Ian Vesely (Partizan Belgrad).

Aus allen eingereichten Vorschlägen sucht sich der Athlet selbst das Design aus, das ihm am besten gefällt und trägt den Schuh dann beim Final Four auf dem Court!

Zur Designchallenge gelangt man über www.nikebasketball.com unter der Rubrik „Create Your Legacy“ oder direkt unter diesem Link.