BASKET

LBJ führt Cavs zum Auswärtssieg!

Die Cleveland Cavaliers gewinnen nach der Trade-Deadline auch ihr zweites Spiel. Dank LeBron James und den Neuzugängen feiern sie einen 120:112-Auswärtssieg bei den Oklahoma City Thunder.

Vor allem in den ersten drei Vierteln war LeBron der entscheidende Mann bei den Cavs. Er verfehlte das Triple-Double mit 37 Punkten (14/23 FG), acht Rebounds und acht Assists nur knapp. Seine beste Phase hatte er in den ersten fünf Minuten des dritten Viertels, in denen er 15 Punkte erzielte. Darunter auch zwei getroffene Dreier. Unterstützt wurde James vor allem vom stark aufspielenden J.R. Smith (18 Punkte, 6/9 Dreier) und den Neuzugängen Rodney Hood (14 Punkte, 4/8 Dreier), Jordan Clarkson (14 Punkte, 6/10 FG) und Larry Nance Jr. (13 Punkte, acht Offensiv-Rebounds, drei Blocks).

Im Vorfeld des Spiels noch als fraglich gelistet, konnten sowohl Russell Westbrook als auch Carmelo Anthony mitwirken. Es war jedoch nicht der Abend des aktuellen MVPs. Westbrook erzielte zwar 21 Punkte, sieben Rebounds und zwölf Assists, hatte aber große Probleme mit seinem Wurf und traf nur sieben seiner 19 Wurfversuche. Topscorer der Thunder wurde Paul George mit 25 Punkten, doch auch er traf nicht hochprozentig (8/19 FG). Bester Mann bei OKC war Center Steven Adams mit 22 Punkten (8/12 FG) und 17 Rebounds (davon 12 offensiv). Dazu kam Anthony auf 24 Punkte.

Cavs

LeBron James war gegen OKC nicht zu stoppen (Foto: Getty Images).

Einen schwachen Abend erwischte der Spanier Alex Abrines, der in 23 Minuten keinen einzigen Punkt erzielen konnte. Auch die Bank der Thunder (20 Punkte) spielte schwach. Während die Bankspieler der Cavs mit 51 Punkten zu überzeugen wussten, erhielten die Thunder nur von Grant (14) und Felton (6) Unterstützung.

Ein weiterer Grund für den Sieg war die erneut starke Dreierquote der Cavs von 44,4 Prozent (16/36). Im Gegensatz dazu trafen die Thunder nur elf Dreier bei bei 35 Versuchen (31,4 Prozent).

James über die Integration der Neuzugänge: „Wir versuchen, es den Neuen so einfach wie möglich zu machen und sie in gute Situationen zu bringen. Wir wollen, dass der Umbruch fließend ist.“

Für die Cavs war es das letzte Spiel vor dem All-Star-Wochenende, die mit einer Bilanz von 34:22 auf dem dritten Platz der Eastern Conference stehen. Die Thunder haben in der kommenden Nacht noch ein Auswärtsspiel bei den Memphis Grizzlies.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!