BASKET

All posts tagged "Charlotte Hornets"

  • Howard zu den Nets

    Adrian Wojnarowski von ESPN berichtete heute, dass Charlotte Dwight Howard zu den Brooklyn Nets traden wird. Im...

  • James Borrego neuer Hornets-Coach

    Die Charlotte Hornets haben James Borrego als neuen Headcoach eingestellt, der damit der erste lateinamerikanische Trainer der...

  • Mitch Kupchak

    Neuer GM in Charlotte

    Die Charlotte Hornets haben heute Mitch Kupchak als neuen General Manager verpflichtet. Der Ex-Lakers GM wird damit...

  • Jimmy Butler mit 52 Punkte-Show

    Was für eine fesselnde Show von Jimmy Butler! In der Abwesenheit von Dwyane Wade, der wegen Knieproblemen...

  • Free Agency: Jetzt gehts los!

    Diese Nacht hat sie begonnen, die wohl spannendste Phase des Sommers in der NBA: Die Free Agency....

  • Ibaka für Oladipo-Paket zu den Magic

    Der wohl interessanteste und zugleich überraschendste Trade des Draft-Days, ist der von Serge Ibaka. Der 26-Jährige wurde...

  • Damian Lillard von den Portland Trail Blazers feiert mit seinen Teamkollegen den Sieg gegen die Los Angeles Clippers.

    Upsets statt Sweeps?

    Die erste Runde in den NBA-Playoffs ist spannend wie selten. Nach fünf Spielen in jeder Serie sind...

  • Kyrie Irving von den Cleveland Cavaliers im direkten Duell mit Reggie Jackson von den Detroit Pistons.

    Starke Dreier-Show der Cavaliers

    Die Cleveland Cavaliers erhöhen mit einem 107:90-Sieg auf 2:0 in der Serie gegen die auf 8 in...

  • Die Dallas Mavericks feiern einen wichtigen Sieg im Rennen um einen der letzten Playoff-Plätze. Mit 107:96 besiegte das Team von Dirk Nowitzki die Charlotte Hornets in der Nacht von Montag auf Dienstag. Für Charlotte war es die erste Niederlage nach sieben gewonnen Spielen in Folge. Die Mavs starteten gut ins Spiel und konnten sich so eine frühe Führung sichern. Auch war die Defensive von Rick Carlisles´ Team ausgezeichnet: Charlotte traf nur 27% der Würfe in Hälfte eins. Das lag auch daran, da Carlisle die Startaufstellung änderte und mit Raymond Felton eine Guard anstelle von Center Zaza Pachulia aufstellte. Dadurch agierten die Mavericks schneller in der Defensive und konnten so Druck auf Kemba Walker ausüben. Letztlich erzielte der Point-Guard dennoch 25 Punkte und verteilte dazu noch neun Assist. Doch zeigten die Mavericks eine super Teamleistung. Auf Dirk Nowitzki (23 Punkte), Chandler Parsons (24 Punkte), Deron Williams (15 Punkte) und Raymond Felton (12 Assists) war in der Offensive verlass, doch vor allem die Defensive machte letztlich den Unterschied. „Die Defensive war großartig“, zeigte sich Carlisle nach dem Spiel zufrieden. „Wir hatten tolle Energie, Fokus und Zusammenarbeit. Wir haben mit einem kleinen Lineup gespielt, deshalb mussten alle wirklich gut beim Rebounden arbeiten. Das hat uns die besten Chancen gegeben zu gewinnen und wir haben das perfekt umgesetzt.“ Dallas schaffte es am Ende den Deckel auf einen verdienten Sieg zu setzten. Nachdem sie in den ersten drei Vierteln nur drei ihrer 20 Dreier trafen, konnten sie im letzten Viertel sechs ihrer zehn Versuche verwandeln. Für die Mavericks war der Sieg extrem wichtig. Dirk und Co. wurden in der letzten Woche von Platz sechs im Westen bis auf Platz acht durchgereicht. Durch den Sieg haben sie wieder mit den Houston Rockets (34-33) gleichgezogen. Dennoch müssen sie den Abstand zu den Utah Jazz (32-35) im Auge behalten, sonst wird es noch knapp mit den Playoffs. Oder wie es Chandler Parsons nach dem Spiel ausdrückte: „Wir kämpfen um unser Playoff-Leben!“

    Mavericks stoppen Talfahrt

    Die Dallas Mavericks feiern einen wichtigen Sieg im Rennen um einen der letzten Playoff-Plätze. Mit 107:96 besiegte...

  • DeMarcus Cousins wirft im Spiel gegen die Charlotte Hornets auf den Korb.

    „Boogie“ brilliert, Kings verlieren

    Gerade erst hat DeMarcus Cousins mit 48 Punkten beim Sieg gegen die Indiana Pacers einen neuen Franchise-Rekord...