fbpx
BASKET

Irre Gewichtsklausel in Williamson-Vertrag! Howard bei Wrestling-Training | BASKET Update

Irre Gewichtsklausel im Vertrag von Pelicans-Forward Zion Williamson, Dwight Howard beim Wrestling-Training von WWE. Alle NBA News im BASKET Update

Gewichtsklausel für Williamson. Pelican-Forward Zion Williamson hat seinen Vertrag vor wenigen Wochen um fünf Jahre fürs Maximum verlängert. Wie sich jetzt herausstellte, beinhaltet der Vertrag eine konkrete Gewichtsklausel. So dürfe die Summe von Zions Gewicht plus die Prozentzahl seines Körperfettanteils nicht den Wert von 295 überschreiten. Verfehlt er diesen Wert, wird sein garantiertes Gehalt reduziert. Umgerechnet sind das etwa 134 Kilogramm, derzeit soll der 22-Jährige bei einem Gewicht von 129 Kilo liegen. Nachdem sein Körpergewicht und seine Kondition in der Vergangenheit mehrfach in der Kritik standen, wollen sich die Pelicans absichern und Williamson motivieren, seine Körpermasse besser zu kontrollieren.

Shareef O’Neal unterschreibt G-League Vertrag. Der Sohn von Lakers-Legende Shaquille O’Neal hat einen Vertrag in sechsstelligem Wert bei den G-League Ignite unterschrieben, das berichtet „TheAthletic“. Nachdem O’Neal im Draft nicht ausgewählt worden war, absolvierte er in der Summer League sechs Spiele für die Los Angeles Lakers und erzielte in knapp 11 Minuten pro Spiel im Schnitt 4,7 Punkte.

Raptors holen Hustle-Star. Die Toronto Raptors haben sich mit Free Agent Juancho Hernangómez verstärkt. Der 26-jährige Big Man unterschreibt für ein Jahr, nachdem er Ende Juni von den Utah Jazz freigestellt worden war. Berühmt wurde der Spanier diesen Sommer, als er im vom Netflix produzierten Basketball-Film „Hustle“ eine der beiden Hauptrollen neben Adam Sandler spielte.

Draymond Green will Max-Extension-Deal. Die Golden State Warriors müssen sich über den Vertrag von Abwehr-Star Draymond Green Gedanken machen. Der 32-Jährige hat angeblich von den Offiziellen einen Maximal-Vertrag gefordert. Allerdings gestaltet sich die Finanzplanung der Warriors sehr schwer, weil kein Team so tief im Bereich der Luxussteuer liegt wie die Franchsie aus San Francisco. 2024 könnte Green nach jetzigem Stand als Free Agent auf den Markt kommen, sollte sich die Franchise mit ihrem Defensiv-Anker nicht einigen.

Howard bei Wrestling Training. Free Agent Dwight Howard hat in Nashville an einem Wrestling Tryout von WWE teilgenommen. Der 36-Jährige trat als Überrachungsgast auf. Nach eigenen Aussagen könne sich der aktuell aktuell nach einem Vertrag suchende Spieler eine zweite Karriere im professionellen Wrestling vorstellen – derzeit sei ein NBA-Vertrag allerdings noch sein Plan A. Es wäre nicht das erste Mal, dass Stars anderer Sportarten einen Ausflug ins Wrestling-Business machen. Auch aus dem Basketball zog es schon große Namen in den Ring, wie zum Beispiel Shaquille O’Neal 2021 oder bereits Dennis Rodman im Jahr 1997. Ob weitere Termine mit WWE für Howard geplant sind, ist unklar.

Quellen: YahooSports, SportsIllsutrated, TheAthletic