fbpx
BASKET

Vespa wird 75: Ein Roller für die Mamba

Die Vespa hat nicht nur unter Motorroller-Freunden längst Kultstatus erreicht. Jetzt feiert sie ihren 75. Geburtstag – und widmete einst auch Basketball-Legende Kobe Bryant eine eigene Edition!

 

Jonas Wohlfarth-Bottermann fuhr während seiner Zeit bei Alba Berlin gerne mit der Vespa zum Training (Foto: imago images/ Camera 4)

Zu Ehren des am 26. Januar 2020 verunglückten Kobe Bryant und seiner Tochter Gianna hat Vespa Mitte vergangenen Jahres eine Sonderedition (in Kooperation mit KICKZ) herausgebracht. Diese ist in Lakers-Farben designt, Sterne mit den Jahren von Kobes Meisterschaften zieren die Front. Ein echtes Schmuckstück, das als Hommage an Kobes italienische Wurzeln zu verstehen ist. Im Alter von sechs Jahren war Kobe mit seiner Familie nach Italien gezogen.

Die Kobe-Vespa! Foto: ©Vespa

„Aufgewachsen in Norditalien, nicht weit entfernt von der Piaggio-Zentrale, hatte die „Black Mamba“ immer eine besondere Verbindung zur italienischen Kultur und dem Lebensstil“, erklärt das Unternehmen selbst. Die Vespa übrigens wurde für 7.300 Euro versteigert, alle Erlöse wurden an eine Organisation gespendet, die jungen Mädchen hilft, ihren Traum vom Profibasketball zu verwirklichen.

So haben selbst Basketball und Vespa eine Verbindung – weshalb wir ganz herzlich zum 75. gratulieren!