fbpx
BASKET

Verlässt Harden die Rockets?

Nach einer enttäuschen Leistung in der Postseason stehen die Houston Rockets vor einem Umbruch. Laut Medienberichten zweifelt Superstar James Harden daran, in den kommenden Jahren einen Titel nach Texas holen zu können, und fordere deswegen einen Trade.
James Harden Rockets

Mit den Houston Rockets kam James Harden noch nie in die Finals.
Foto: getty images

Mit Adrian Wojnarowski, Ramona Shelburne und Zach Lowe berichten gleich drei ESPN-Quellen, dass James Harden die Rockets verlassen möchte. „The Beard“ wäre damit nicht der Einzige, der Houston in dieser Offseason den Rücken zukehrt. Mit dem Weggang von Headcoach Mike D’Antoni und Daryl Morey als General Manager wurde bereits ein Umbruch eingeleitet. Auch Hardens Co-Star Russell Westbrook soll einen Trade gefordert haben.

ESPN berichtete auch, dass Harden bereits eine Destination im Sinn hat – die Brooklyn Nets. Selbst wenn die Verantwortlichen der Teams noch nicht über einen möglichen Trade gesprochen haben sollen, steht der Shooting Guard wohl schon mit seinem ehemaligen Mitspieler Kevin Durant in Kontakt.

Für ein attraktives Angebot haben die Nets mit Caris Levert, Spencer Dinwiddie und Jarrett Allen gleich mehrere Spieler mit All-Star-Potenzial zu bieten. Ob das dem neuen Rockets-GM Rafael Stone genügt, bleibt abzuwarten. Bei seiner Vorstellung gab er an, einen Rebuild nicht in Betracht zu ziehen und um Harden einen Contender aufbauen zu wollen. Dieser wird in den nächsten drei Jahren 131,5 Millionen Dollar verdienen, für die Saison 2022/23 besitzt er eine Spieleroption in Höhe von 46,9 Millionen Dollar.

In Oklahoma hatten es Russell Westbrook, James Harden und Kevin Durant 2012 bis in die Finals geschafft, unterlagen jedoch LeBrons Heat. Die Franchise ließ „The Beard“ im Anschluss nach Houston ziehen, da sie nicht bereit war, ihm einen entsprechend hohen Vertrag anzubieten. 2016 verließ auch KD die Thunder und schloss sich den Golden State Warriors an.

Sollte Harden mit Irving und Durant ein Star-Trio in Brooklyn gründen, könnte mal wieder ein Zurückgelassener bleiben – Russell Westbrook. Doch die Rockets wollen ihn offenbar für einen Trade zur Verfügung stellen. Dabei gelten die Charlotte Hornets und die New York Knicks als mögliche Abnehmer.

Thank you
for sending!