fbpx
BASKET

Hall of Fame Zeremonie auf 2021 verlegt

Kobe Bryant, Tim Duncan und Kevin Garnett sollten eine der besten Hall of Fame Klassen aller Zeiten anführen. Die ursprünglich für das Wochenende vom 28. – 30. August geplante Zeremonie soll nun, laut Jerry Colangelo, vorrausichtlich im ersten Jahres-Viertel 2021 stattfinden.

Tim Duncan, Kobe Bryant

Fans von Kobe Bryant und Tim Duncan müssen sich noch gedulden, Ihre Superstars in der Ruhmeshalle zu sehen (Foto: Getty Images)

 

Eine weitere Corona-bedingte Absage. Die Hall of Fame Zeremonie, welche  jeden Sommer traditionell in Springfield, Massachusetts stattfindet, muss auf das kommende Jahr verschoben werden. Ein ursprünglich im Oktober angepeilter Alternativ-Termin gilt ebenfalls als nicht umsetzbar. Am 10. Juni will sich der Verwaltungsrat der Hall of Fame treffen, um genauere Pläne zu verabschieden.

Jerry Colangelo, Vorsitzender des Verwaltungsrats, zu der Situation: „Wir werden definitiv absagen. Es wird im ersten Viertel des kommenden Jahres stattfinden müssen. Wir treffen uns in ein paar Wochen und wiegen unsere Optionen ab.“ Auf keinen Fall will Colangelo die Klassen 2020 und 2021 in einer Zeremonie in der Ruhmeshalle begrüßen: „Wir werden sie nicht kombinieren. Die Klasse 2020 ist eine besondere Klasse und verdient ihre eigene Zeremonie.“

Die Hall of Fame Klasse 2020 wird die folgenden Persönlichkeiten in der Ruhmeshalle verewigen:

Kobe Bryant, Tim Duncan, Kevin Garnett, Rudy Tomjanovich, Tamika Catchings, Kim Mulkey, Barbara Stevens, Patrick Baumann und Eddie Sutton.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!