fbpx
BASKET

„Das Ende der Reise“

Die Hall of Fame der NBA hat neun neue Mitglieder. In einem der besten Jahrgänge seit Einführung der „Halle des Ruhms“, wurden ein paar der besten Spieler aller Zeiten, sowie einige Coaches, geehrt.

Duncan, Bryant, Garnett

2007 starteten sie zusammen im All-Star Game für den Westen, nun gehören sie zur Hall of Fame der NBA. (Foto: Getty Images)

Angeführt wird der diesjährige Jahrgang von drei Größen der letzten 20 Jahren: Kobe Bryant, Tim Duncan und Kevin Garnett. Seitdem sie nominiert wurden, gab es keinen Zweifel, dass sie letztendlich auch in die HOF aufgenommen werden. Der kürzlich verstorbene Bryant hatte in seiner Karriere alles erreicht. Fünf Ringe, ein MVP und 18 All-Star Nominierung stehen zu seinem Namen. Seine Frau äußerte sich zu der Ehrung: „Das ist definitiv der Höhepunkt seiner NBA Karriere und jede Leistung, die er als Athlet vollbrachte, war ein Sprungbrett auf dem Weg hierher.“

Der beste PF aller Zeiten?

Tim Duncan gewann ebenfalls fünf Mal die Meisterschaft und wurde 15 Mal zum All-Star ernannt. Dazu hat er zwei MVP-Titel. Er verbrachte seine 19-Jährige Karriere mit den San Antonio Spurs. „Es ist das Ende der Reise. Es war eine unglaubliche Karriere, an de ich so viel Spaß hatte. Es einen wahrgewordenen Traum zu nennen, wäre falsch, weil ich mir nie erträumt hätte, dass ich jemals so weit kommen würde.“ Mit diesen Worten, dankte Duncan für seine Ernennung.

Auch Kevin Garnett äußerte sich zu seiner Aufnahme in die Ruhmeshalle. Der Champion von 2008 und MVP von 2004 sagte: „Das ist die Krönung. Du investierst unzählige Stunden, du widmest dich einem Handwerk, du nimmst dir keinen Tag frei, du spielst trotz Verletzungen, du spielst trotz Hindernissen, du schiebst keine Entschuldigungen vor. Du lernst, du arbeitest.“

WNBA und Coaches werden auch geehrt

Aus der WNBA wurde Tamika Catchings in die HOF aufgenommen. Sie wurde im Laufe ihrer Karriere zehnmal zum All-Star ernannt. Außerdem wurden die Collegecoaches Kim Mulkey, Barbara Stevens und Eddie Sutton mit der höchsten Ehre in der Basketballwelt versehen. Als einziger NBA Coach wurde Rudy Tomjanovich, von den Houston Rockets ernannt. Die „Klasse von 2020“ wird komplettiert von Patrick Baumann, einem langjährigen Vorstand der FIBA.

Thank you
for sending!