BASKET

Waiters hofft auf neue Chance

Dion Waiters Sperre von zehn Spielen ist vorbei. Der in Ungnade gefallene Guard der Miami Heat entschuldigte sich für seinen Fehltritt und hofft zukünftig wieder Einsatzzeiten von Coach Erik Spoelstra zu erhalten.

„Ich möchte mich bei meinen Teamkollegen, den Coaches, den Fans und bei der kompletten Organisation für den Vorfall im Teamflieger entschuldigen“, wird Waiters in einer offiziellen Mitteilung zitiert. „Es war mein Fehler und ich übernehme die volle Verantwortung, für das was passiert ist.“

Waiters soll laut ESPN während eines Fluges mit seinem Team eine Panikattacke erlitten haben. Der Grund für die heftige Reaktion Waiters sei auf die Einnahme von THC-haltigen Gummibärchen zurückzuführen.

Waiters

Dion Waiters steht bei den Miami Heat noch bis Sommer 2021 unter Vertrag (Foto: Getty Images).

Ob Waiters bei den Heat eine zweite Chance erhält, ist noch fraglich. Immerhin stand der 4. Pick von 2012 am Samstag erstmals beim Training wieder auf dem Court.

Heat-Coach Spoelstra wollte zuletzt eine Rückkehr Waiters nicht grundsätzlich ausschließen. „Seine Kondition ist zumindest auf einem Level, auf das man aufbauen kann. Wir wollen das, was passiert ist, hinter uns lassen und ihn wieder ins Team integrieren.“

Waiters, der in dieser Spielzeit in noch keiner einzigen NBA-Partie für die Heat auf dem Hardwood stand, wurde bereits zum Saisonstart von den Heat-Verantwortlichen suspendiert, da er sich über seine zu kleine Rolle beschwert hatte.

In seinen bisherigen 409 NBA-Spielen, die er für die Cleveland Cavaliers, Oklahoma City Thunder und eben die Heat absolvierte, kam der 27-jährige Shooting Guard bislang auf 13,2 PPS. 2,7 REB und 2,8 AS. 2013 wurde der „Lottery Pick“ noch ins All-Rookie-First-Team gewählt, konnte anschließend jedoch nur selten die in ihr gesetzten Hoffnungen erfüllen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!