BASKET

Kevin Love will nach Portland

Kevin Love möchte offensichtlich die Cleveland Cavaliers per Trade verlassen und sich den Portland Trail Blazers anschließen.

Das will jedenfalls Kevin O’Connor von The Ringer in Erfahrung gebracht haben. Dass Kevin Love, der mit den Cavs 2016 an der Seite von LeBron James NBA-Champion wurde, tatsächlich nach Portland möchte, ist keinesfalls abwegig. Denn der erfahrene Big Man, der zuvor bereits von 2008 bis 2014 für die Minnesota Timberwolves in der NBA spielte, war einst in Oregon aufgewachsen.

Auch Loves Nummer 0 auf seinem Cavaliers-Trikot wird immer wieder so gedeutet, dass die 0 für ihn ein O sei, das für Oregon stehe. Ob die Trail Blazers ebenfalls Interesse an einer Zusammenarbeit mit dem fünfmaligen All Star haben ist unterdessen unklar. Erst kürzlich unterschrieb schließlich erst Carmelo Anthony, der die meiste Zeit auf derPosition des Power Forwards spielt.

Doch nicht nur das spricht gegen Love, der bis 2023 noch 120 Millionen Dollar verdienen wird. So spielt K-Love bisher eine äußerst durchwachsene Saison. Lediglich 15,6 PPS und 10,5 REB bei durchschnittlichen Quoten (43,8 % aus dem Feld) legt der Veteran auf.

Love

Kevin Love könnte die Cleveland Cavaliers zeitnah verlassen (Foto: Getty Images).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!