BASKET

Doping: NBA sperrt John Collins

John Collins wird seinen Atlanta Hawks ganze 25 Spiele fehlen. Die NBA sperrte den jungen Big Man aufgrund eines Dopingvergehens. Dies gaben die Liga-Verantwortlichen in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt. Laut Adrian Wojnarowski von ESPN plant Collins mit Hilfe der Spielergewerkschaft (NBPA) Widerspruch gegen die Strafe einzulegen.

Der 22-Jährige Power Forward wurde positiv auf ein Wachstumshormon (Growth Hormone Releasing Peptide 2) getestet. „Ich war immer unglaublich vorsichtig mit Sachen, die ich meinem Körper zuführte, aber ich habe ein Präparat zu mir genommen, das – ohne mein Wissen – eine illegale Substanz enthalten hat. Ich plane, meine Suspendierung anzufechten“, erklärte Collins.

John Collins ist einer der besten jungen Big Men der NBA (Foto: Getty

Der Ausfall des Youngsters ist ein herber Rückschlag für die Atlanta Hawks. Immerhin legte der 19. Pick von 2017 in der vergangenen Saison 19.5 PPS und 9,8 REB auf. In den ersten fünf Spielen der diesjährigen Saison waren es 17,0 PPS und 8,8 REB.

Dass Collins Ausfall schwer wiegt, scheint auch dem 22-Jährigen klar zu sein: „Als allererstes möchte ich mich bei meinen Teamkollegen, der Hawks-Organisation, unseren Fans, Partnern und der gesamten Community für die Situation entschuldigen. Mir sind die Auswirkungen dessen auf die Ziele, die wir in dieser Saison erreichen wollen, bewusst. Ich bin selbst unglaublich frustriert und von mir enttäuscht, dass ich uns alle in diese Situation gebracht habe“, sagte Collins in einem Statement gegenüber ESPN

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!