BASKET

Porno-Gigant will in der NBA einsteigen

Die Miami Heat suchen einen neuen Sponsor für ihre Heimspielstätte. Da der Vertrag mit dem langjährigen Partner American Airlines Ende dieses Jahres ausläuft, sucht die Mannschaft aus South Beach nach einem neuen Sponsor. Hierbei liegt den Mannen aus Florida bereits ein schlüpfriges Angebot vor.

So will sich der Porno-Gigant BangBros die Namensrechte für die illustre Heat-Arena sichern. Wie viel der Spaß dabei kosten soll ist noch unklar. Laut miaminewtimes.com ist die Firma dafür bereit zehn Millionen Dollar jährlich in den nächsten Jahren auf den Tisch zu legen. American Airlines bezahlte der Franchise aus Miami im Vergleich dazu „nur“ 42 Millionen Dollar während der 20-jährigen Partnerschaft.

Das Porno-Unternehmen veröffentlichte über Twitter bereits eine erste Stellungnahme auf ihrem offiziellen Twitter-Account. Der Porno-Gigant hat seinen Sitz in Miami und betont: „Die Stadt ist auch bekannt für BangBros. So ergibt es Sinn, Gewinner-Institutionen wie BangBros und die Miami Heat zu vereinen.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!