BASKET

Diese Teams spielen am Christmas Day

Seit ihrer Einführung 1947 gelten die Christmas Day Games als einer der Höhepunkte der Regular Season. Damals besiegten die New York Knicks die Providence Steamrollers mit 89-75. Bis auf eine Ausnahme 1998, einer kürzeren Lockout-Season, fanden jedes Jahr Spiele am 1. Weihnachtstag statt. Auch diese Saison gibt es eine Reihe von spannenden Duellen zum besinnlichen Fest.

Am Christmas Day letztes Jahr traten Joel Embiid und Al Horford noch gegeneinander an, in dieser Saison sind sie Teamkameraden bei den 76ers. (Foto: getty)

Auch wenn der offizielle Spielplan noch nicht erschienen ist, sind bereits einige Paarungen durchgesickert und wurden von ESPN‘S NBA-Insider Adrian Wojnarowski bekannt gegeben, darunter auch die Christmas Day Games. In der Eastern Conference treten die Boston Celtics um ihren neuen All-Star Point Guard Kemba Walker gegen die Toronto Raptors an. Außerdem sind die Milwaukee Bucks bei den Philadelphia 76ers zu Gast, ein Duell zwischen zwei der Topfavoriten aus dem Osten.

In der Western Conference hat der diesjährige Number One Pick Zion Williamson der New Orleans Pelicans die Chance, sich auswärts bei den Denver Nuggets auf der großen Bühne zu beweisen. Zudem kommt es zu einem Matchup zwischen den Houston Rockets und den Golden State Warriors, zwei Teams, die in den Playoffs der letzten zwei Jahre aufeinander getroffen sind. Das Highlight schlechthin findet jedoch am Abend in Hollywood statt. Das „Battle of L.A.“ zwischen den Clippers und Lakers verspricht ein absolutes Spektakel zu werden.

Auch zum Saisonstart liefern sich die Lakers und Clippers einen Showdown im Staples Center. Das Spiel soll laut einem Bericht von Shams Charania von The Athletic am 22. Oktober stattfinden. Das Duell der beiden LA-Teams besitzt jedoch keine wirklich große Aussagekraft, da Paul George sich momentan noch von einer Schulteroperation erholt und die ersten Saisonspiele aller Voraussicht nach verpassen wird. Im zweiten Spiel an der Opening Night werden die New Orleans Pelicans gegen die letztjährigen Champions der Toronto Raptors antreten. Aufgrund der Basketball-WM in China (31. August – 15. September) wurde der Saisonstart dieses Jahr nach hinten verschoben.

Rückkehr an alte Wirkungsstätte

Einige weitere interessante Duelle, in denen Spieler an alter Wirkungsstätte auflaufen, sind ebenfalls durchgesickert. So kehrt Porzingis mit den Mavericks am 14. November zurück in den Madison Square Garden und Kyrie Irving spielt am 27. November mit den Nets gegen seine alten Teamkameraden der Boston Celtics. Am selben Tag spielt Davis erstmals im Trikot der Lakers bei seinem Ex-Club, den New Orleans Pelicans. Der letztjährige Finals-MVP und NBA-Champion Kawhi Leonard kehrt am 11. Dezember nach Toronto zurück.

Den 30 NBA-Teams liegt bereits eine Version des Spielplans vor, zudem haben sie die Möglichkeit, sich zu beschweren und kleinere Änderungen zu beantragen. Offiziell wird der Spielplan am kommenden Montag von der NBA veröffentlicht.

Christmas Day Games in der Übersicht:

Boston Celtics vs. Toronto Raptors

Milwaukee Bucks vs. Philadelphia 76ers

New Orleans Pelicans vs. Denver Nuggets

Houston Rockets vs. Golden State Warriors

Los Angeles Clippers vs. Los Angeles Lakers

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!