BASKET

Blamage: US-Team ganz schwach

Vor dem Start der Basketball-WM in China läuft es noch nicht rund beim Team USA. In einem Trainingsspiel setzte es eine deutliche 17:36 Niederlage gegen das sogenannte L.A. Select Team. Das Select ist eine Auswahl aus weniger namenhaften Spielern, von denen die meisten in der G-League spielen.

Dabei waren unter anderem etwa Namen wie Justin Anderson (zuletzt Atlanta Hawks) oder John Jenkins (zuletzt New York Knicks).

Der spektakuläre Dunk Donovan Mitchells reichte nicht. Das WM-Team der USA musste sich gegen das L.A. Select Team geschlagen geben. (Foto: Getty Images)

Das Team um Trainer Gregg Popovich scheint noch in einer Findungsphase zu sein. In dem Trainingsspiel stand laut Lakers-Reporter Mike Trudell die meiste Zeit eine Lineup von Kemba Walker, Donovan Mitchell, Harrison Barnes, P.J. Tucker und Brook Lopez auf dem Court. Noch bleibt dem US-Team gut zwei Wochen Zeit, um sich auf die WM vorzubereiten.

Der Trainer der deutschen Nationalmannschaft, Henrik Rödl, äußerte sich in einem Interview mit Spox zu der Lage des Team USA kritisch: „Bei den Amerikanern sind aus verschiedenen Gründen einige Topspieler nicht dabei“, sagte Rödl. Dennoch sollte man die US-Basketballer nicht unterschätzen. „Sie werden immer noch favorisiert sein, aber der Kreis an Favoriten ist größer geworden und sie werden es nicht so einfach haben.“

Die Basketball-WM in China startet am 31. August 2019.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!