fbpx
BASKET

Enes Kanter ist nun Kelte

Nach dem Abgängen von Al Horford (nach Philly) und Aron Baynes (durch einen Trade mit den Suns für Draftpicks) stopfen die Celtics ihre Center-Lücke durch die Verpflichtung von Enes Kanter.

Der offensiv-starke Center unterschreibt für zwei Jahre und zehn Millionen Dollar bei den Celtics, wo allerdings für das zweite Jahr eine Player-Option vorliegt.

Für die Verpflichtung von Kanter gibt klare Argumente; Zum einen hat Kanter sich in seiner Defense gesteigert, zu anderen kann Kanter den Celtics in der Offensive mit seiner Effizienz weiterhelfen. In der vergangenen Saison rangierte der Big Man mit einer Feldwurfquote von 54,9 Prozent in der Top-20 aller Spieler.

Nun haben die Celtics mit Kemba Walker und Enes Kanter bereits zwei wichtige Neuzugänge unter Vertrag. Mal schauen, ob der 17-fachen NBA-Meister vor der Saison noch ein Mal tätig wird.

Noch offen ist beispielsweise die Vertragssituation von Daniel Theis. Der deutsche Rollenspieler wird in Boston sehr geschätzt und soll – wenn es die Cap-Situation zulässt – zum Team zurückkommen.

Thank you
for sending!