BASKET

Russ und Harden wieder vereint

Paukenschlag in der NBA: Was für eine verrückte Offseason! Nach dem Abgang von Paul George und den zahlreichen für ihn erhaltenen Draft-Picks wollen die Oklahoma City Thunder nun den Rebuild starten, aber mit Russell Westbrook ging das offensichtlich nicht.

Nach den Trade-Gerüchten um die Miami Heat ist Westbrook nun tatsächlich bei den Houston Rockets gelandet.

Russell Westbrook und James Harden wollen gemeinsam in Houston eine Meisterschaft gewinnen (Foto: Getty Images).

Der MVP von 2017 geht für Chris Paul, zwei Erstrunden-Picks und zwei Pick-Swaps zu den Texanern.

Houston versucht mit diesem Move einen neuen Anlauf auf die Larry O’Brien Trophy. Ob die Chemie zwischen den beiden ballorientierten All Stars stimmen wird, ist fraglich.

Andererseits spielten die beiden Guards bereits von 2009 bis 2012 zusammen für die Oklahoma City Thunder und erreichten 2012 sogar die NBA-Finals, wo sie sich jedoch mit 1:4 den Miami Heat geschlagen geben mussten.

Durch diesen Trade haben die Thunder nun für die nächsten sechs Jahre insgesamt 15 Erstrunden-Picks angesammelt. Somit warten auf das Team von Dennis Schröder verheißungsvolle Zwanziger Jahre!

Thank you
for sending!