BASKET

Schröder gibt PK in Braunschweig

Heute fand in Braunschweig die jährliche Pressekonferenz mit DBB-Nationalspieler Dennis Schröder statt. Auch BASKET war Vorort. Der gebürtige Braunschweiger sprach über seine Saison bei den Oklahoma City Thunder in der NBA, den anstehenden Sommer mit der deutschen Nationalmannschaft und über sich persönlich. „Ich bin noch ehrgeiziger geworden.“

Dennis Schroeder
Dennis Schröder spielt seit 2018/19 für die Oklahoma City Thunder (Foto: Getty Images).

Zunächst blickte der gebürtige Braunschweiger auf sein erstes Jahr bei den Oklahoma City Thunder zurück. „Ich bin in Oklahoma sehr zufrieden mit dem Team und der Organisation. Wir hätten mit unserem Kader dieses Jahr gerne mehr erreicht, und meiner Meinung nach auch erreichen können“, resümierte Schröder. Die Thunder waren in der ersten Runde der Playoffs gegen die Trail Blazers aus Portland ausgeschieden. In den kommenden Wochen und Monaten werde er daran arbeiten, „vor allem meinen Dreier weiter zu verbessern“.

Mit Blick auf die bevorstehende Weltmeisterschaft in China stellt Schröder klar: „Ich glaube wir können in unserer Gruppe viel erreichen – vor allem auf das erste Spiel gegen Frankreich sind natürlich alle besonders heiß.“ Ansonsten müsse man von Spiel zu Spiel denken und jeden Gegner analysieren. Mit dem Bundestrainer Henrik Rödl habe er sich bereits ausgetauscht und auch der Kontakt zu seinen DBB-Kollegen wird in den nächsten Wochen wohl deutlich intensiver werden. Sein persönliches Ziel sei es, in den nächsten Jahren auf jeden Fall eine Medaille mit der Nationalmannschaft zu holen und er ist optimistisch: „Mit dem Kader und den vielen jungen Spielern, die wir haben, freue ich mich sehr auf die Zukunft.“

Im privaten Umfeld hat sich bei Dennis Schröder seit der Geburt seines Sohnes einiges verändert. „Er ist deutlich geduldiger und ruhiger geworden“, so sein Bruder Che. Das Gefühl sein Kind im Arm zu haben, sei „das Schönste auf der Welt und eine riesen Motivation“, schwärmte der frischgebackene Vater. Sogar ein Datum für seine bevorstehende Hochzeit ließ er verlauten. „Am 20. Juli in der Volkswagen Halle in Braunschweig“, so Schröder, fügte aber hinzu, dass es eine private Veranstaltung ganz im Kreise der Familie und Freunde werde.

Im Rahmen der Pressekonferenz wurde auch das nagelneu gestaltete Trikot der deutschen Nationalmannschaft in rot und in weiß vorgestellt 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!