BASKET

Al Horford verlässt die Celtics

Al Horford wird seine „Player Option“ über 30,1 Millionen Dollar nicht ziehen. Doch statt eines neuen langfristigen Vertrags zu günstigeren Bezügen – wovon bislang auszugehen war – stehen die Zeichen plötzlich auf Abschied.

Nachdem es bei Gesprächen mit den Boston Celtics zu keiner Einigung kam, wird der angehende Free Agent die Franchise wohl verlassen.

Wie Adrian Wojnarowski von ESPN berichtet, verzichtet Al Horford auf seine Spieleroption in Höhe von 30,1 Millionen Dollar für die Saison 2019/20 bei den Celtics.

Horford
Al Horford war als zentraler Verteidiger der Celtics in den vergangenen Jahren enorm wichtig für die Franchise (Foto: Getty Images).

Obwohl es angeblich von beiden Seiten Interesse, an einer weiteren langfristigen Zusammenarbeit gab, kommt es nun nach gescheiterten Verhandlungen offenbar zum Bruch zwischen Center und Celtics.

Die Diskrepanz zwischen dem Angebot des NBA-Rekord-Champion Boston und den Vorstellungen des 33-jährigen Big Man sei schlichtweg zu groß.

Damit wird wohl der zweite wichtige Spieler die Celtics in dieser Free Agency verlassen. Neben Horford scheint es immer wahrscheinlicher, dass auch Kyrie Irving sich aus Boston verabschiedet. „Uncle Drew“ wird regelmäßig mit den Brooklyn Nets in Verbindung gebracht.

Thank you
for sending!