BASKET

Hartenstein: G-League-Meister und MVP

Isaiah Hartenstein hat es geschafft: Mit den Rio Grande Valley Vipers gewann der Deutsche die Meisterschaft in der NBA G-League und wurde für seine individuellen Leistungen mit dem MVP-Titel ausgezeichnet.

Mit den Rio Grande Valley Vipers, dem Farm-Team der Houston Rockets, fuhr Hartenstein einen 129:112-Sieg gegen die Long Island Nets im entscheidenden dritten Spiel ein. Seine Statline: 30 Punkte, 17 Rebounds, drei Assists und zwei Blocks.

Hartenstein
Isaiah Hartenstein wurde in den USA geboren, spielt aber für die Deutsche Nationalmannschaft (Foto: Getty Images)

Im Schnitt erzielte der deutsche Center in den Finals 28,0 Punkte (50,9% FG, 52,0% 3er), 15,7 Rebounds, 2,3 Assists, 0,7 Steals und 1,7 Blocks und wurde folgerichtig mit der Auszeichnung des wertvollsten Spielers bedacht.

Hartenstein ist erst der zweite deutsche Spieler, der die G-League-Trophäe in die Höhe stemmen darf. Tim Ohlbrecht gelang dies zweimal: 2013 ebenfalls mit den Vipers und 2014 mit den Fort Wayne Mad Ants.

Ein Kommentar

  1. Zerohero

    13. April 2019 at 14:32

    Hallo basket.de, sagt mal bitte,wie kann es sein, dass man sich noch bis 15.4. 23.59 zeit lassen kann mit dem erstellen seiner playoffteams, wenn das 1. spiel im reallife heute um 20.30 beginnt???

    das is wettbewerbsverzehrung!

    normal wäre 12.4. 23.59 eingabeschlusss!
    trotzdem glückswunsch an hartenstein, wenn er so toll 3er werfen kann als bigmen, sollte er unbedingt noch mit houston die playoffs spielen, dann ballern sie gsw mit 4-0 ausm wettbewerb:-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!