BASKET

Rockets traden Melo!

Die Houston Rockets haben Carmelo Anthony und eine „Cash Consideration“ (eine finanzielle Kompensation) zu den Chicago Bulls getradet. Der zehnfache All Star wird allerdings kein Spiel für Chicago absolvieren und könnte direkt wieder entlassen werden.

Adrian Wojnarowski berichtete, dass die Bulls zunächst versuchen wollen Anthony bis zur Trade-Deadline in einen Deal zu involvieren, um im Gegenzug einen Spieler zu erhalten. Sollte das nicht klappen, entlassen sie den 34-Jährigen und er kann sich als Free Agent ein neues Team frei auswählen.

Anthony
2013 war Anthony noch „Scoring-Champ“ (28,7 PPS) (Foto: Getty Images).

Durch den Trade sparen die Rockets Luxussteuer ein und verpflichten mit dem neu gewonnen Kaderplatz Kenneth Faried.

Die Los Angeles Lakers gelten neben den Miami Heat weiterhin als größter Interessent für Carmelo Anthony. Besonders LeBron James scheint unbedingt mit seinem Kumpel zusammen spielen zu wollen: „Es wäre großartig!“ Das Front-Office ist laut „Woj“ jedoch nicht dazu bereit, einen Spieler mit garantiertem Vertrag zu entlassen, um den nötigen Kaderplatz frei zu machen. Sollte ein Platz in L.A. frei werden – beispielsweise durch einen Trade – wäre ein Wechsel zu den Lakers allerdings sehr wahrscheinlich.

Sein letztes NBA-Spiel absolvierte „Melo“ am 8. November 2018. Insgesamt spielte er nur zehn Partien für Houston und erzielte durchschnittlich 13,4 Punkte und 5,4 Rebounds pro Spiel.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!