BASKET

NBA-Spiele bald in Berlin?

Großartige Neuigkeiten für alle deutschen NBA-Fans! Laut den New York Times plant die NBA künftig zusätzliche reguläre Saisonspiele in Berlin und Paris auszutragen.

Momentan findet jährlich eine Partie pro Saison in London statt. Durch den großen Erfolg – die O2-Arena war bei allen neun Spielen nach bereits wenigen Stunden ausverkauft – will die NBA Global Games in Europa noch weiter expandieren.

„Ich denke, wir werden in Zukunft mehrere Spiele in Europa sehen“, sagte der stellvertretende Commissioner Mark Tatum.“Ob das dann zwei, drei oder mehr Partien sein werden, müssen wir sehen. So lange es wirtschaftlich Sinn macht, sehe ich keine Grenzen.“

NBA
Im Jahr 2014 wurde ein NBA-Vorbereitungsspiel der San Antonio Spurs gegen Alba Berlin, in der deutschen Hauptstadt ausgetragen (Foto: Getty Images).

Spanien und Italien standen als Spielorte für potenzielle Global Games ebenfalls in der engeren Auswahl, wurden im Endeffekt jedoch aufgrund fehlenden NBA-zulässigen Arenen vorerst ausgeschlossen.

Gestern Nacht trafen die New York Knicks und die Washington Wizards in der O2-Arena in London aufeinander. In einem spektakulären Spiel siegten die Wizards, durch einen Game-Winner in letzter Sekunde, am Ende mit 101:100. Auch an diesem Abend waren alle 19.000 Sitzplätze, trotz der beiden in dieser Saison unattraktiven Franchises, restlos ausverkauft.

Insgesamt fanden in Deutschland bereits drei NBA-Vorbereitungsspiele statt. Zuletzt im Jahr 2008 in Berlin, als die Washington Wizards den Charlotte Hornets unterlagen. Zwei Jahre zuvor siegten Allen „The Answer“ Iverson und seine Philadelphia 76ers gegen die Phoenix Suns in Köln. Und 1996 spielte Detlef Schrempf für die Seattle SuperSonics in Berlin. Mit 98-95 unterlag Seattle den Indiana Pacers.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!