BASKET

Mavs wollen Dennis Smith Jr. traden

Dennis Smith Jr. von den Dallas Mavericks soll offenbar getradet werden. Nach der Ankunft von Luka Doncic hat der First-Round-Pick von 2017 keine Zukunft in Dallas. Laut ESPN sollen die Phoenix Suns, sowie die Orlando Magic Interesse bekundet haben. Auch die Detroit Pistons haben sich bereits bei den Mavericks über einen möglichen Trade erkundigt.

Die Mavs wollen auch Guard Wesley Matthews in einen Trade involvieren. Matthews verdient in dieser Saison 18,6 Millionen Dollar, befindet sich aber in seinem letzten Vertragsjahr.

Smith
In seiner Rookie-Saison legte Smith noch 15,2 Punkte, 3,8 Rebounds und 5,2 Assists auf (Foto: Getty Images).

Rick Carlisle soll mit Smiths Entscheidungsfindung seit dieser Saison zunehmend unzufrieden sein. Seit Luka Doncic das Spiel der Texaner leitet, spielt Smith nur noch die zweite Geige und muss immer häufiger abseits des Balles agieren. Mit Smith und Doncic erzielen die Mavs jedoch nur 100,9 Punkte pro 100 Ballbesitze. Mit Jalen Brunson und Doncic hingegen, erzielt Dallas 106,9 Punkte und mit dem mittlerweile leider schwer verletzten J.J. Barea waren es sogar 112,6!

Da Doncic die Zukunft der Mavericks ist, sind diese Statistiken höchst alarmierend für die Führungsetage der Texaner. Der 9. Pick des Drafts 2017 legt in dieser Spielzeit 12,6 Punkt, 2,6 Rebounds und 3,9 Assists auf. Keine schlechten Stats – in seiner Rookie-Saison war er jedoch in allen Kategorien besser. Willige Trade-Partner sollte es für den 21-Jährigen aufgrund seines Talents allerdings mehr als genug geben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!