BASKET

Doncic trotz Triple-Double unzufrieden

Trotz des ersten Triple-Doubles in Luka Doncics noch junger Karriere verloren die Mavericks in Milwaukee mit 106:116. Mit 19 Jahren und 327 Tagen ist er der zweitjüngste Spieler aller Zeiten, dem ein Triple-Double in einem NBA-Spiel gelang. Den Rekord hält Markelle Fultz, der sein erstes Triple-Double letztes Jahr im Alter von 19 Jahren und 317 Tagen erzielte.

Ungeachtet der historischen Leistung war der Slowene nach der Partie mächtig angefressen: „Ich habe richtig schlecht gespielt. Klar habe ich jetzt mein Triple-Double, aber ich hätte lieber gewonnen. Ich habe viele Würfe verfehlt, die ich treffen muss. Daran muss ich schnellstmöglich arbeiten!“

Doncic
Doncic erzielt in seiner Rookie-Saison im Schnitt 20,0 Punkte, 6,8 Rebounds und 5,2 Assists pro Partie (Foto: Getty Images).

Doncic erzielte 18 Punkte, 11 Rebounds und 10 Assists, traf aber nur sechs seiner 17 Würfe aus dem Feld. Für die Mavs war es die siebte Niederlage aus den letzten zehn Spielen. Damit rutschen die Texaner auf den 13. Platz im Osten ab und verlieren den Anschluss an die Playoff-Plätze.

Lob erhielt der dritte Pick des letztjährigen Drafts allerdings vom Gegner. „Was er in Europa als Teenager erreicht hat, ist unglaublich“, sagte Bucks-Coach Mike Budenholzer. „Er spielt mit so viel Leidenschaft, kann scoren und seine Mitspieler einbinden. Es ist beeindruckend, was er bisher geleistet hat.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!