BASKET

Wagner: Knoten endlich geplatzt

Moritz Wagner feierte vergangene Nacht eine NBA-Premiere. Beim ungefährdeten 120:96-Sieg seiner Los Angeles Lakers konnte der Deutsche seine ersten Punkte erzielen.

Wagner hat gegen die Phoenix Suns in seinem vierten Saisonspiel nun endlich erstmals gepunktet. Beim Blowout kam Wagner zu Beginn des 4. Viertels, als die Partie bereits entschieden war, ins Spiel. Doch man merkte ihm seine Nervosität noch deutlich an, als er im Fastbreak zunächst einen offenen Korbleger daneben setzte und kurz darauf erneut aus kurzer Distanz nicht Punkten konnte.

Wagner

Moritz Wagner war der 25. Pick im diesjährigen NBA-Draft (Foto: Getty Images).

So musste sich Wagner die ersten Punkte seiner noch jungen Karriere an der Freiwurflinie verdienen, wo der Berliner gleich zweimal sicher verwandelte.

Dass er im Team der Lakers sehr beliebt zu seien scheint, konnte man nach seinem ersten Freiwurf sehen, als die komplette Bank aufsprang und vor allem seine beiden Center-Kollegen Tyson Chandler und JaVale McGee den jungen Berliner feierten. Mit gesteigertem Selbstvertrauen lief es bei Wagner von dort an deutlich besser: Angetrieben vom Publikum beendete er das Spiel mit zehn Punkten in gerade einmal neun Minuten. Dabei netzte der Mann, der am College mit den Wolverines bis ins NCAA-Finale einzog, zwei Dreier ein.

Offensiv zeigte “Moe“ eindrucksvoll, dass er auf NBA-Level mithalten kann. Im weiteren Verlauf der Saison wird er sich jedoch in der Defensive beweisen müssen, um sich bei den Lakers einen festen Platz in der Rotation zu erkämpfen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!