BASKET

Cuban: „Nowitzki spielt noch ein Jahr“

Dirk Nowitzki arbeitet weiterhin hart an seinen Rückkehr auf den Court und seinen ersten Einsatz in dieser Saison. Mavericks-Owner Mark Cuban denkt trotz Nowitzkis fortgeschrittenem Alter und seinem derzeitigen gesundheitlichen Zustand nicht, dass es zwangsläufig die letzte Saison des Würzburgers sein wird.

„Ich sehe dies mit Sicherheit nicht als sein letztes Jahr an“, erklärte Mark Cuban im Gespräch mit den Dallas Morning News auf die Frage, wie lange sein langjähriger Franchise-Player noch Basketball spielen wird. „Vergangene Saison hat er 77 Spiele gemacht und hätte noch mehr spielen können.“

Cuban

Marc Cuban und Dirk Nowitzki kennen sich seit 1998 (Foto: Getty Images).

Dass der 40-Jährige in dieser Spielzeit noch keinen einzigen Einsatz vorzuweisen hat und aktuell an den Nachwirkungen einer Knöchel-OP leidet, scheint Cuban nicht zu beunruhigen. „Seine Gelenke waren nicht daran gewöhnt, dass er sich so gut bewegen kann, weil er zuletzt in seiner Mobilität so limitiert war“, begründete der Mavs-Owner die anhaltenden Probleme von Nowitzki.

An Nowitzkis Qualitäten hat der Milliardär nicht die geringsten Zweifel. Seine Defense fiele in der NBA, in der ohnehin kaum verteidigt würde, nicht ins Gewicht. Und Offensiv sei Dirk noch immer sehr wertvoll für die Mavs. „Er wird wahrscheinlich auf der Fünf spielen und dann jede Menge Dreier werfen. Auch mit 80 wird er noch seine Jumper treffen.“

Am Ende lieferte Cuban mit einer gewagten Aussage, dann endgültig die Schlagzeile: „Ich glaube sogar, dass er noch eine Saison dranhängt, aber das ist nur so ein Gefühl von mir.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!