BASKET

Hartenstein bei Debüt verletzt

Isaiah Hartenstein hat gegen die Indiana Pacers sein Preseason-Debüt für die Houston Rockets gegeben und sich dabei in starker Form präsentiert.

Im Preseason-Spiel, also einem Testspiel, kassierten die Texaner eine 100:110-Niederlage gegen die Indiana Pacers. Einem Spieler in Reihen der Rockets war am Ende dennoch die Freude anzusehen – Isaiah Hartenstein. Der deutsche Big Man steuerte neun Punkte und zwei Rebounds in gerade einmal zwölf Minuten von der Bank bei.

Bemerkenswert: Der Rookie hatte diese Ausbeute bereits zur Halbzeit eingefahren. Zu diesem Zeitpunkt war der Center, der auch auf der Vier eingesetzt werden kann, Topscorer seiner Houston Rockets.

Hartenstein

Neun Zähler steuerte Isaiah Hartenstein in seinem Rockets-Debüt bei (Foto: Getty Images).

Trotz der guten Vorstellung fand sich der Norddeutsche im dritten Viertel auf der Bank wieder und durfte vorerst nicht mehr mitmischen. Doch Mitte des Schlussviertels kam Hartenstein zurück, um nach gut einer Minute wieder ausgewechselt zu werden. Der Grund: Hartenstein war bei einer guten Defense-Aktion umgeknickt.

Besonders bitter: Auf Grund einer leichten Sprunggelenksverletzung hatte der 43. Pick von 2017, der sich in der vergangenen Saison beim „Farm Team“ der Rockets auf die NBA vorbereitete, schon Teile der Saisonvorbereitung und das erste Vorbereitungsspiel Houstons verpasst. Den Saisonstart am 16. Oktober sollte Hartenstein, der bereits in Litauen für Žalgiris Kaunas Profi-Basketball spielte, nicht verpassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.