BASKET

Butler sorgt für Eklat

Seit Wochen fordert Jimmy Butler einen Trade. Zu diesem kam es bislang nicht, stattdessen sorgte der elitäre Verteidiger bei seiner ersten Trainingseinheit mit den Timberwolves für einen Eklat.

Jimmy „Buckets“ soll bei seiner ersten „Training Session“ mit den T’Wolves durch äußerst provokantes Verhalten und verbale Entgleisungen aufgefallen sein. Seine Mitspieler sollen wenig Verständnis für das Verhalten des viermaligen All Stars gezeigt haben.

Einem ESPN-Bericht von Adrian Wojnarowski zufolge soll der Ex-Bulls-Spieler Headcoach Tom Thibodeau, GM Scott Layden und seine Teamkollegen Karl-Anthony Towns sowie Andrew Wiggins verbal provoziert haben.

Butler

Jimmy Butler war erst vor der vergangenen Saison zu den Minnesota Timberwolves gewechselt (Foto: Getty Images).

Die in den US-Medien meist zitierte Situation soll sich wie folgt abgespielt haben: Butler soll lautstark in die Richtung von GM Layden gepöbelt haben: „Ihr braucht mich. Ihr könnt ohne mich nicht gewinnen.“

Im anschließenden Interview mit ESPN bestätigte Butler die Vermutungen. „Ja, das stimmt. Ich habe so lange keinen Basketball mehr gespielt und bin die Sache mit voller Leidenschaft angegangen“, sagte der Swingman im Gespräch mit Rachel Nichols. „Ich kann es nicht kontrollieren, wenn ich auf dem Feld stehe. Das ist meine Liebe für das Spiel, so bin ich.“

Auch wenn Butler gegen Karl-Anthony Towns und Andrew Wiggins in der ersten Trainingseinheit austeilte, deutete der Unruhestifter an, dass die Situation in Minnesota repariert werden könne.

Dies ist auch dringend nötig, denn alle Versuche einen Trade einzufädeln, hatte sich aufgrund der hohen Forderungen der Timberwolves in den letzten Tagen zerschlagen. Am vergangenen Wochenende beispielsweise platzte ein Deal zwischen den Wolves und den Miami Heat im letzten Moment, weil Minnesota den vereinbarten Deal noch einmal ändern wollte. Neben den Heat bekundeten zuletzt die Rockets Interesse an Butler.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!