BASKET

Butler will zu den Heat

Noch immer dominiert ein möglicher Trade von Minnesota-Star Jimmy Butler die Schlagzeilen in der NBA. Jetzt soll der 29-Jährige offenbar ein klares Wunschziel benannt haben.

Butler soll, wie Marc Stein von der New York Times berichtet, einen Trade zu den Miami Heat favorisieren. Interessanterweise waren die dreimaligen NBA-Champions aus Florida nicht unter den drei Teams, die unmittelbar nach Butlers Trade-Forderung kolportiert wurden. Zunächst hieß es, dass sich der defensivstarke Swingman einen Wechsel zu den New York Knicks, Brooklyn Nets oder Los Angeles Clipper wünsche.

Butler

Nach nur einem Jahr steht Jimmy Butler schon wieder vor dem Abflug in Minnesota (Foto: Getty Images).

Die Clippers und Nets haben derweil einen möglichen Trade für Butler offenbar endgültig verworfen. Wie Wojnarowski auf Twitter ergänzt, kamen die Teams in Gesprächen mit den Timberwolves auf keinen gemeinsamen Nenner.

Es wird gemutmaßt, dass der geforderte Trade das Resultat von teaminternen Streitigkeiten sei. So sei das Verhältnis von Butler zu den beiden No.-1-Picks Karl-Anthony Towns und Andrew Wiggins nachhaltig belastet. Der Ex-Bulls-Spieler soll mit der Arbeitseinstellung der beiden hoch talentierten Youngster nicht einverstanden sein. Auch Jamal Crawford, der in der vergangenen Saison für die Timberwolves spielte, hatte zuletzt über die schlechte Atmosphäre bei seinem Ex-Klub geklagt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!