fbpx
BASKET

U20-Nationalmannschaft gewinnt EM-Bronze

Die Heim-EM endete für die deutschen U20-Basketballer doch noch mit einem Happy-End. In Chemnitz sicherte sich die Mannschaft von Alan Ibrahimagic mit einem 80:71-Erfolg über Frankreich den dritten Platz und somit die Bronzemedaille. Es ist der größte Erfolg einer deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaft seit 35 Jahren, als die U16 ebenfalls Bronze gewinnen konnte.

Nach der 61:69-Halbfinalniederlage gegen Kroatien 21 Stunden zuvor, war der Frust groß. Auch im dritten Viertel im Spiel um Platz drei schien es, als bliebe dem deutschen Team die Medaille im eigenen Land verwehrt. Bei einem Rückstand von 51:59 drehte die Mannschaft allerdings auf und konnte mit einem 13:0-Lauf die Führung übernehmen. Die französische U20 blieb insgesamt acht Minuten am Stück ohne eigene Punkte.

U20

Diese starke U20-Nationalmannschaft gibt Hoffnung für die Zukunft des deutschen Basketballs (Foto: Getty Images).

Die Partie blieb bis in die Schlusssekunden offen. Der Layup von Bennet Hundt, 41 Sekunden vor Schluss, war so etwas wie eine kleine Vorentscheidung. Anschließend trafen die Franzosen keinen ihrer Würfe mehr, während die DBB-Fünf an der Freiwurflinie die Nerven behielt. Getragen wurde das Team vor allem durch die Leistung von den Big Men Filip Stanic und Lars Lagerpusch. Stanic (Oettinger Rockets) glänzte mit 22 Punkten und sieben Rebounds. Auch Lagerpusch (Basketball Löwen Braunschweig) stellte sein Können unter Beweis und erzielte 15 Zähler. Shooting Guard Kostja Mushidi konnte ebenfalls 15 Punkte zum Sieg beisteuern. Der 20-Jährige von KK Mega Leks war im Turnierverlauf mit 13,6 Punkten pro Spiel der beste Scorer der deutschen U20.