BASKET

Isaiah Hartenstein unterschreibt in Houston

Mit Isaiah Hartenstein wechselt ein weiterer Deutscher in die NBA. Der 20-Jährige unterschrieb einen Dreijahresvertrag bei den Houston Rockets. Auf Instagram teilte der Power Forward seine Freunde mit den Fans: „Es ist offiziell. Ich habe gerade bei den Houston Rockets unterschrieben. Ich kann nicht beschreiben, was das für mich bedeutet. Das war mein Traum, seit ich zum ersten Mal einen Basketball in den Händen hatte.“

Hartenstein hatte sich 2017 zum NBA-Draft angemeldet und wurde an 43. Stelle von den Rockets gepickt. In der vergangenen Spielzeit lief er für das Farmteam der Texaner, die Rio Grande Valley Vipers, in der G-League auf. Dort erzielte er im Schnitt 9,5 Punkte und 6,6 Rebounds. Durch gute Leistungen in der Summer League brachte sich der Deutsche wieder für einen Vertrag ins Gespräch. In vier Partien konnte er 10,3 Punkte, acht Rebounds und starke 2,25 Blocks auflegen.

Isaiah Hartenstein spielte in der Saison für die litauische Top-Mannschaft Zalgiris Kaunas, mit der er Landesmeister wurde. (Getty Images)

Damit ist Hartenstein der siebte Deutsche in der NBA. Neben ihm spielen noch Dennis Schröder (Oklahoma City), Dirk Nowitzki, Maxi Kleber (beide Dallas), Daniel Theis (Boston), Moritz Wagner und Isaac Bonga (beide Los Angeles Lakers) in der besten Liga der Welt. Paul Zipser wurde Mitte Juli von den Chicago Bulls entlassen und ist noch auf der Suche nach einem neuen Team. Unklar ist, ob Zipser auch in der kommenden Saison in der NBA spielen wird, oder nach Europa zurückkehrt. Aktuell soll wohl auch der FC Bayern Basketball gute Karten im Rennen um den Small Forward haben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!