BASKET

Jennings und Bucks langfristig einig

Brandon Jennings unterschreibt einen langfristigen Vertrag mit den Milwaukee Bucks. Das gab die Franchise am Sonntag bekannt. Genauere Details des Vertrages sind bislang noch nicht bekannt.

Der 28-Jährige startete die Saison noch in der chinesischen Basketball Association bei den Shanix Brave Dragons, unterzeichnete dann aber einen Vertrag bei den Wisconsin Herds, dem G-League-Partner der Bucks. Er überzeugte in der ehemaligen Development League mit soliden Leistungen und erlangte zwei Zehn-Tages-Verträge bei den Milwaukee Bucks. Danach entschied sich die Franchise dazu Jennings, den sie selbst 2009 an 10. Stelle gedraftet hatten bis zum Rest der Saison zu verpflichten.

Jennings

Brandon Jennings begann einst seine NBA-Karriere bei den Milwaukee Bucks (Foto: Getty Images).

Der 1,85 Meter große Guard pendelte seit seiner Abreise aus Wisconsin 2013 zu den Teams von Detroit, Orlando, Washington und New York und kehrt nun in sein ehemaliges Draft-Team zurück. Seine beste Saison spielte er ebenfalls bei den Bucks 2011/2012 in der er überdurchschnittliche 19,1 Punkte pro Spiel hinlegte.

Die Franchise aus Milwaukee hat sich nach seiner bisherigen Performance in elf Spielen, bei denen er im Durchschnitt 14 Minuten spielte und dabei 5,0 Punkte sowie 3,0 Assists verzeichnete, nun dazu entschieden Jennings langfristig zu verpflichten. Der Guard soll Tiefe in den Kader bringen und den Backcourt durch seine respektable Quote von 36,2 % an der Drei-Punkte-Linie verstärken. Er startet vorrangig von der Bank hinter Eric Bledsoe und Tony Snell. Das verschafft dem Team zudem Luft, um die Guards Malcolm Brogdon und Matthew Dellavedova wieder fit zu bekommen, die momentan noch an Verletzungen laborieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!