fbpx
BASKET

Daniel Theis bald in der NBA?

Daniel Theis könnte offenbar der nächste Deutsche in der NBA werden. Die Boston Celtics sollen Interesse an dem 25-jährigen Big Man haben. Angeblich haben sich die beiden Parteien bereits auf einen Deal verständigt, der ihn für zwei Jahre an den NBA-Rekordmeister binden soll.

Theis, der in der abgelaufenen BBL-Saison mit Brose Bamberg das deutsche Double gewinnen konnte, wird schon länger ein Wechsel in die NBA nachgesagt. Nun ist er vertragslos und könnte ab Beginn der Free Agency bei NBA-Teams mit Interesse anheuern. Neben den Boston Celtics zeigten auch immer wieder Dennis Schröders Atlanta Hawks Interesse. Coach Mike Budenholzer war wohl während der BBL-Playoffs in Bamberg, um sich sein Spiel aus der Nähe anzuschauen. Auch Schröder selbst sprach sich für einen Wechsel aus. „Ich hoffe, dass er den Sprung schafft. Ich werde alles dafür geben, dass er rüberkommen kann.“

Die NBA war zwar immer sein „großes Ziel“, zu jedem Preis möchte Daniel Theis allerdings nicht in die beste Basketballliga der Welt wechseln.
Genügend Spielzeit müsse dort schon für ihn herausspringen, „Als Nummer 14 oder 15 werde ich sicher nicht gehen“, sagte der amtierende „Verteidiger des Jahres“ gegenüber Bild am Sonntag.

Daniel Theis könnte bald für die Boston Celtics in der NBA auflaufen (Foto: Imago).

2013 hatte er bereits sein Glück im NBA-Draft versucht. Er blieb allerdings „ungedrafted“ und auch nach fünf Einsätzen in der NBA Summer League für die Washington Wizards wollte kein NBA-Team seine Dienste in Anspruch nehmen. Vier Jahre später sieht die Situation offensichtlich anders aus.

Theis legte dieses Jahr in allen drei Wettbewerben (BBL, EuroLeague, Pokal) in 19,2 Minuten durchschnittlich 9,7 Punkte und 5,2 Rebounds auf. Neben Dirk Nowitzki, Dennis Schröder und Paul Zipser wäre Daniel Theis nun der vierte Deutsche im Bunde. Isaiah Hartenstein könnte im kommenden Draft ebenfalls noch hinzukommen.

Wenn ihr auch in den kommenden Tagen über alle Gerüchte rund um die NBA informiert werden wollt, schaut regelmäßig in unseren NBA Channel und auf BASKET.de.