BASKET

Rekordnacht für King James !

Angeführt von einer sensationellen Performance von James, bezwangen die Cavs die Raptors souverän mit 125:103. Der „König“ verbuchte dabei 39 Punkte mit herausragenden Wurfquoten (zehn von 14 getroffenen Würfen aus dem Feld, 15 von 21 Freiwürfen und vier von sechs Dreiern).

Mit 8:41 auf der Schussuhr des dritten Viertels, versenkte James einen Dreier zum 75:59. Damit zog er in der All-Time-Scoring-List für die Postseason an Kareem Abdul-Jabbar ( 5,762 Punkte) vorbei. Es gibt nun nur noch einen Spieler in der Geschichte der NBA, der mehr Punkte in der Postseason gescored hat: „His Airness“ höchst persönlich, Michael Jordan.

Doch das könnte sich schon bald ändern. Wenn der König weiterhin so groß aufspielt, könnte er Jordans Rekordmarke von 5,987 Punkten noch in diesen Playoffs knacken. Der Superstar spielt bisher eine überragende Postseason 2017. Seine Bilanz ist furios: 33,2 Punkte, 9,8 Rebounds, 8,0 Assists, 1,8 Blocks und 2,6 Steals legt er im Durchschnitt auf.

Der König LeBron James ist nach seinen 39 Punkten gegen die Raptors nur noch 210 Punkte hinter Michael Jordan in der All-Time-Scoring-Liste der Playoffs (Foto: Getty Images).

„Ich fühle mich ganz gut“, gibt sich James bescheiden, „ich bin einfach froh darüber, uns mit dem einen oder anderen Play einen weiteren Sieg beschert zu haben“.

Gestern Nacht wurde James außerdem zum vierten Spieler in der Playoff-Geschichte, mit mehr als 300 getroffenen Dreiern. Damit begibt er sich in den elitären Kreis von Ray Allen (385), Reggie Miller (320) und Manu Ginobili (312).

Darüber hinaus ist er Dritter bei den Assists hinter Magic Johnson und John Stockton, sowie Dritter bei den Steals hinter Scottie Pippen und Michael Jordan.

Für die Raptors wird es schwierig werden dem etwas entgegenzusetzen. Vor allem wenn ihr bester Spieler, DeMar DeRozan nur einen mickrigen Punkt nach drei Vierteln auf seinem Punktekonto stehen hat. Insgesamt kam er im zweiten Aufeinandertreffen der Serie auf marginale fünf Punkte. Erschwerend hinzu kommt die Knöchelverletzung von ihrem zweiten Allstar Kyle Lowry. Er musste im vierten Viertel verletzt vom Feld gehen.

Das dritte Spiel der Serie und erste Heimspiel für die Kanadier findet in der Nacht von Freitag auf Samstag um 1:00 Uhr (MEZ) statt. Wenn ihr die Show von LeBron noch einmal sehen wollt, schaut in unseren NBA Channel auf BASKET.de.

Florian Digiovinazzo

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!