BASKET

LeBron knackt Jordan-Rekord

Die Cleveland Cavaliers ziehen nach dem 135:102-Blowout über die Boston Celtics zum dritten Mal in Folge in die NBA-Finals ein. Dabei schrieb LeBron James NBA-Playoff-Geschichte.

Zwei Minuten vor Ende des dritten Viertels schweisste „King James“ einen Dreier ein und überholte dadurch Michael Jordan als All-Time-Playoff-Top-Scorer. Durch den Sieg des amtierenden Meisters in Spiel fünf, zu dem James 35 Punkten (13/18 FG), acht Rebounds, acht Assists und drei Steals beisteuerte, zieht die Franchise aus Ohio in die NBA-Finals ein. Dort erwarten das Team von Coach Tyronn Lue die ungeschlagenen Golden State Warriors, um die Superstars Stephen Curry und Kevin Durant. Dieses Duell wird das dritte Aufeinandertreffen dieser beiden Teams in Folge. Für LeBron James sind es gar die siebten NBA-Finals in Folge.

„Ich trage diese Nummer nur wegen Michael Jordan. Er war wie ein Gott für mich. Ich bin stolz, dass ich diesen Rekord durch mein eigenes Spiel geknackt habe“, gab LeBron James emotional nach dem Spiel zu Protokoll.

Nach seinen 35 Punkten in Spiel fünf ist LeBron James nun der All-Time-Leader in Punkten in der Geschichte der NBA-Playoffs (Foto: Getty Images).

In Spiel fünf demonstrierten die Cavaliers eindrucksvoll ihre spielerische Klasse. Kyrie Irving kam auf 24 Zähler (9/15 FG) und sieben Dimes, Kevin Love erzielte mit 15 Punkten und elf Boards ein Double-Double. Außerdem erwähnenswert war der gute Auftritt von Deron Williams, der besonders im Viertel Erinnerungen an seine erfolgreichen Jahre bei den Utah Jazz weckte. D-Will kam schlussendlich auf  14 Zähler.

Bereits im ersten Viertel wurde klar, dass die Boston Celtics nicht den Hauch einer Chancen haben werden. Cleveland  kam bereits in den ersten zwölf Minuten auf 45 Punkte und erzielte damit einen Franchise-Rekord in den Playoffs. Zur Halbzeit waren es sagenhafte 75 Punkte, was einen neuen NBA-Playoff-Rekord für Punkte in einer Halbzeit entspricht.

Lichtblick bei Boston, wenn man ob der herben Niederlage von einem solchen sprechen möchte, war Avery Bradley (23 Punkte, 10/20 FG).

Wenn ihr das Rekord-Spiel von LeBron James noch einmal sehen wollt, schaut in unseren NBA Channel auf BASKET.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Thank you
for sending!