fbpx
BASKET

Niederlage trotz Schröder-Show

Den Washington Wizards gelang es nach zwei aufeinander folgenden Pleiten in Atlanta, Spiel fünf mit 103:99 zu gewinnen. Für die Atlanta Hawks ist Spiel sechs also eine „Win or go home“-Situation. Bisher gelang es dem Team von Dennis Schröder allerdings in jedem Heimspiel dieser Serie, das Parkett als Sieger zu verlassen.

Im gestrigen Spiel war Washingtons Bradley Beal der beste Performer seines Teams. Obwohl er nur einen seiner neun Würfe von „behind the Arc“ traf, war er mit seinen 27 Punkten der Hauptgrund für den Sieg des Teams aus der Hauptstadt. Außerdem konnte er noch drei Steals und drei Blocks auf sein Konto verbuchen. Spielmacher John Wall konnte zwar seinem Serien-Durchschnittswert von 27,0 PPS nicht gerecht werden, setzte seine Mitspieler mit 14 Assists sehr gut in Szene. Dazu gesellen sich seine 20 Punkte. Otto Porter, der dritte Pick aus dem Jahr 2013, ging zehn mal an die Linie. Er beendete das Spiel mit 17 Punkten und fünf Rebounds.

Dennis Schröder zeigte in Spiel fünf das vielleicht beste Spiel seiner Karriere (Foto: Getty Images).

Die erste Hälfte gehörte überwiegend den Hawks, die sich eine Sieben-Punkte-Führung im Laufe des zweiten Viertels erarbeiten konnten. Am Ende dieses Viertels übernahm Washington allerdings mit einem Punkt Vorsprung. Angeführt wurde das Team von Mike Budenholzer von einem überragenden Dennis Schröder. 29 Punkte, elf Assists und zwei Steals liest sich seine beeindruckende Statline. Er traf fünf seiner sechs Würfe von Downtown und hatte nur einen Turnover. Bereits im ersten Viertel ließ er es dreimal von Downtown regnen.

Auch sein Mitspieler Paul Millsap konnte ein Double-Double verbuchen (21 Punkte, elf Rebounds). Tim Hardaway Jr. (6/18FG) und Taurean Prince (4/11FG) erwischten keinen guten Shooting-Abend. Kurz vor Schluss machte Dennis Schröder das Spiel durch einen gut verteidigten Fadeway-Jumper nochmal spannend. Seine Career-Night reichte leider nicht aus, um Spiel fünf auwärts zu stehlen. Für Spiel sechs geht es nun zurück nach Atlanta, für das potenziell letzte Saisonspiel des Deutschen.

Wenn ihr die Show von Dennis Schröder noch einmal sehen wollt. schaut in unseren NBA Channel auf BASKET.de

Thank you
for sending!